Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
29.04.08 20:43

Speed Racer

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtSpeed Racer

Speed Racer (Emile Hirsch) ist schon von Kindesbeinen an der geborene Rennfahrer. Mit seinem pfeilschnellen Boliden Mach 5 fährt er von Sieg zu Sieg, was den machthungrigen Chef der Royalton Industries (Roger Allam) auf den Plan ruft, der sich die Dienste des begabten Piloten sichern möchte. Als Speed dessen lukratives Angebot ausschlägt, erfährt er, dass die Gewinner der wichtigsten Wettkämpfe bereits vorab festgelegt werden und sich der Rennzirkus fest in der Hand skrupelloser Industrieller befindet.
Gemeinsam mit seinem einstigen Rivalen Racer X (Matthews) und der tatkräftigen Unterstützung seiner Familie versucht er den unsauber gewordenen Rennsport rein zu waschen. Zahlreiche Kämpfe, auf und abseits der halsbrecherischen Rennstrecken, stehen ihm bevor.

Speed Racer ist die US-Version der japanischen Zeichentrickserie "Mach Go Go Go", die nach der gleichnamigen Manga-Serie des Zeichners Tatsuo Yoshida entstand und die erste jemals im deutschen Fernsehen ausgestrahlte Anime-Serie war. Die Kinovariante markiert das Regie-Comeback der Wachowski-Brüder, die seit ihrer visionären Matrix-Trilogie einzig als Produzenten und Drehbuchautoren für V wie Vendetta aktiv waren.

größere AnsichtSpeed Racer

Wie bereits die unzähligen Trailer, Clips und Spots vermuten liessen, wird bei der Realfilm-Umsetzung nicht gekleckert, sondern reichlich geklotzt, was sowohl die größte Stärke als auch die größte Schwäche des Streifens darstellt. Visuell ist Speed Racer schlichtweg atemberaubend. Die Schauspieler agierten ausschließlich vor Greenscreens, die dann mit digitalen High-Definition-Bildern kombiniert wurden. Das Ziel der Wachwoskis war ein "Realfilm-Anime", bei dem jede der voneinander unabhängigen Bildebenen (Vorder-, Mittel- und Hintergrund) nach dem Vorbild traditioneller 2-D-Animation gleich scharf abgebildet werden. Das knallbunten Ergebnis mag optisch zunächst gewöhnungsbedürftig erscheinen, liefert aber vor allem bei den fantastisch choreographierten, durchgängig spannenden Rennsequenzen eine Unmenge an Augenöffnern, die in ihrer bewusst unrealistischen Überzeichnung ganz einfach Spaß machen.
Gleiches gilt leider nicht für die allzu ausufernden, oftmals unendlich verkitschten Dialoge, die in Hinblick auf die Vorlage adäquat adaptiert sein mögen, in dieser Anhäufung und Länge aber schlichtweg zu viel des moralinsauren Guten sind. Die 135 Minuten werden dadurch immer wieder zur Geduldsprobe, das eine oder andere lautstarke Gähnen bei der Pressevorführung erschien symptomatisch.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Speed Racer

Speed Racer

Actionfilm USA, 2008

Kinostart: 08.05.2008


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO