Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
25.10.07 00:23

Am Ende kommen Touristen

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtAm Ende kommen Touristen

Eigentlich wollte Sven (Alexander Fehling) seinen Zivildienst in Amsterdam ableisten, doch die einzige freie Auslandsstelle, die er bekommen konnte, ist im polnischen Oswiecim, Auschwitz. In der Begegnungsstätte des ehemaligen Konzentrationslagers soll er sich um den KZ-Überlebenden Krzeminski (Ryszard Ronczewski) kümmern und anreisende Jugendgruppen betreuen. Konfrontiert wird er dort einerseits natürlich mit dem fremden Land und der fremden Sprache, andererseits mit der schwierigen Geschichte der beiden Länder, die in Oswiecim eine ständige Aktualität besitzt.

Produziert von Hans-Christian Schmid (Requiem) und Britta Knöller betritt Autor und Regisseur Robert Thalheim mit Am Ende kommen Touristen produktionstechnisches Neuland für den deutschen Spielfilm, und wählt Auschwitz als Kulisse der Coming-of-Age Geschichte eines jungen Berliners. "Dies ist ein sensibler Ort", warnt der Einrichtungsleiter Klaus Herold (Rainer Sellien) seinen neuen Zivi. Und auf genau dieser Prämisse baut

größere AnsichtAm Ende kommen Touristen

Thalheim seinen Film auf, dem Umgang mit der Geschichte und dem Ort Auschwitz. Dass er dabei nicht in plumpes Moralisieren und Schwarzweißmalerei verfällt, ist das große Plus von Am Ende kommen Touristen. Anhand des skeptischen Protagonisten Sven, der oft nur die Rolle des Beobachters einnimmt und daraus seine Schlüsse zieht, zeichnet Thalheim ein differenziertes Bild des heutigen Auschwitz. Zwischen Tourismus, Augenzeugenberichten und Denkmaleinweihungen gelingt ihm eine Gratwanderung, die nie einseitig oder eindimensional ausfällt. Thalheim bemüht sich stattdessen um Realismus und will keine platte Wiedergutmachung betreiben – was bei einer deutschen Produktion durchaus im Rahmen des Vorstellbaren gewesen wäre.
Die Frage nach Normalität an einem Ort, der niemals normal sein wird, ist allgegenwärtig. Dies wird verdeutlicht am Beispiel der Fremdenführerin Ania (Barbara Wysocka), die nichts mehr mit der Vergangenheit zu tun haben will, für sie ist diese genau so fremd wie für Sven, sie will einfach ihr Leben leben.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Am Ende kommen Touristen

Am Ende kommen Touristen

Drama Deutschland, 2007

Kinostart: 16.08.2007


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO