Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
20.10.07 08:00

Michael Clayton

Seite 2

Kritik:

größere AnsichtMichael Clayton

Dank Hauptdarsteller George Clooney funktioniert diese Charakterstudie weitestgehend, und trotz klischeehafter Elemente wie Scheidung oder Spielsucht geriet die Inszenierung unplakativ und bleibt durchaus subtil. Gilroy lässt genug im Unklaren, um die Figur Clayton nicht vollständig zu erschöpfen und genügend ihrer Geheimnisse zu wahren, um interessant zu bleiben. Auf der Ebene des Justizthrillers geriet die Umsetzung dagegen eher holprig, was auch auf Gilroys Erzählweise zurückzuführen ist: Sprunghaft und in Bruchstücken werden Informationen und Anhaltspunkte gesät, und nur langsam fügt sich das Bild zusammen - was bei einer Laufzeit von 109 Minuten zu einigem Leerlauf führt. Die Spannungskurve bleibt gut drei Viertel der Geschichte flach. Als sie dann doch noch angezogen wird und dementsprechend mehr über den Fall ans Tageslicht kommt, macht sich aufgrund der Vorhersehbarkeit Enttäuschung breit. Nicht zuletzt dies verleitet zur madig machenden Schlussfolgerung, die verwirrende Erzählweise von Michael Clayton diene hauptsächlich dem Kaschieren der ereignisarmen Story.

größere AnsichtMichael Clayton

Schauspielerisch ist dagegen wenig auszusetzen, neben Clooney wissen auch die Nebendarsteller zu überzeugen: Tilda Swinton als Verantwortliche des Chemiekonzerns, Hollywood-Legende Sydney Pollack als Seniorpartner der Kanzlei und Tom Wilkinson als zusammen gebrochener Staranwalt. Alle füllen ihre Rolle mit Leben, was eine Schwarzweißmalerei auf Figurenebene völlig verhindert. Formelhaftigkeit sucht man, zumindest hier, vergebens.

Was unterm Strich übrig bleibt, ist ein ambitionierter Versuch, die Studie einer angeschlagenen Figur mit einem spannenden Justizkrimi zu kombinieren. Doch wo George Clooneys Schauspiel die Charakterstudie noch über den Berg rettet, gibt die Geschichte auf Justizebene einfach zu wenig her, um über eine Spielzeit von 109 Minuten hinweg zu fesseln.


Autor: Christian Simon


Seiten
2 
>

content
movie_info
Das Flimplakat zu Michael Clayton

Michael Clayton

Drama USA, 2007

Kinostart: 28.02.2008


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
KINO