Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
17.10.07 15:54

Postal

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtPostal

"Einen Film wie Postal hat es seit Monty Pythons Das Leben des Brian nicht mehr gegeben", tönt Uwe Boll in einem offiziellen Statement. Das gleichnamige Computerspiel, in dem der Spieler ohne jede erkennbare Motivation die Bewohner der Kleinstadt Paradise dezimiert, dient dem streitbaren deutschen Filmemacher als Vorlage für eine politische Satire. Die Eröffnungsszene, in der er die Anschläge auf das World Trade Center persifliert, deutet zumindest an, dass er es tatsächlich geschafft hat.

Doch was danach folgt, ist gähnende Langweile. Von Beginn an krankt es bei Postal an allen Ecken und Enden. Wer ein Feuerwerk böser Witze und bluttriefender Actionsequenzen erwartet, wird enttäuscht. Stattdessen verschwendet Boll eine endlos lange Einleitung, in der er den Postal-Dude von einer Station zur nächsten schickt, nur um die einzelnen Charaktere kennen zu lernen und da gibt es so einige. Da wären zunächst die White-Trash-Einwohner aus dem Trailerpark, ein

größere AnsichtPostal

moralisch verkommener schwarzer Polizist und sein aus Deutschland stammender Kollege (Ralf Moeller in einem unmotiviert herunter gespielten Gastauftritt), eine von seinem zwielichtigen Onkel Dave geführte Ökosekte, eine im Ort befindliche Talibanzelle rund um Osama Bin Laden, George W. Bush und schließlich Uwe Boll höchstpersönlich, als Inhaber eines Themenparks mit Nazianspielungen namens "Little Germany".

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Postal

Postal

Actionkomödie USA, Kanada, Deutschland, 2007

Kinostart: 18.10.2007


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO