Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
#1
Eminence
11.10.07 16:29
Ich bin so angefressen auf diesen ganzen Blödsinn mit den zusätzlichen Wachowski/McTeigue-Szenen. Der Hirschbiegl kann doch was, das weiß man doch. Ich würd zu gern dessen ursprüngliche Version sehen und hoffe natürlich auch auf einen dementsprechenden DVD/HD-Release. *ärger* Nach oben
#2
Mein Senf
12.10.07 11:44
Angesichts der ganzen Entstehungsgeschichte des Streifens, ist er wohl in erster Linie ein Zeugnis dafür, welchen Platz vermeitlich renommierte Regisseure in der Hierarchie des Major-Studio-Systems der USA besetzen.

Ich hätte Hirschbiegel auch einen schöneren Einstand in der "Traumfabrik" gewünscht. Einen nachträglichen Directors-Cut kann ich mir allerdings irgendwie nicht vorstellen, da die verantwortlichen Produzenten sich doch so nur dem Risiko aussetzen würden, ihre eigene Fehlentscheidung zu dokumentieren (Gesetz dem Fall, die ursprüngliche Fassung ist tatsächlich stimmiger).
Nach oben
#3
scholley007 (Gast)
12.10.07 13:27
Damit tritt mal wieder ein Phänomen auf, daß ganz besonders im Studio "Warner" anzutreffen ist. 1999 traf es Brian Helgelands "Payback" mit Mel Gibson - da wurde das nihilistische Ende komplett über Bord geworfen und Gibson-Spezi Richard Donner übernahm den Nachdreh (Okay - wurde jetzt nicht so die katastrophe...) - und in diesem jahr wurde in den USA der Helgeland-Cut auf DVD veröffentlicht (Wir warten denn mal auf den VÖ für Deutschland). Bei "Exozist - The Beginning" dasselbe Spiel (Wobei ich hier tatsächlich eine Melange aus beiden fassungen - sowohl das beste von Schraders wie auch von Harlin zusammen sehen würde. Schraders Fassung war mir ein wenig zu dröge, wohingegen Harlin natürlich wieder Kameraaugenwischerei betrieb) Somit stehen die Chancen auf einen DC vielleicht ganz gut. Nach oben
#4
ak-79 (Gast)
14.10.07 02:02
In Alien3 war es ähnlich. Finchers Version war nicht actionlastig genug und konzentrierte sich auf die Figuren, also hat das Studio ordentlich Druck gemacht. Viele Jahre später kam der Directors Cut.

Schade für Hirschbiegel! In Deutschland bekommt er nicht die Mittel für einen richtig großen Film und in Amerika ist er zu europäisch und "subtil", oder eher zu anspruchsvoll. Und sobald der amerikanische Zuschauer zum Nachdenken angeregt wird, steht er auf und verlässt das Kino. Wahrscheinlich besucht er nur das Kino um seine XXL Popcorn mit flüssiger Butter zu futtern und Literweise Cola zu schlürfen. Klar das da subtile Spannungsmomente an einem vorüberziehen.

Hollywood ist eben eine wahre Film-Industrie und so funktioniert sie auch.
Nach oben
#5
Gonzo
19.02.08 12:43
So. Gestern hab ichs mir endlich auf DVD angsehen.
Wenn man die gesamte Produktionsgeschichte mal beiseite lässt oder nicht kennt, dann bekommt man einen sehr holprig inszenierten Sci-Fi-Thriller präsentiert, der viele Chancen vergibt.

Vor allem das Actiongeschwängerte Ende mag nicht so recht zum restlichen Film passen und siehe da - wenn man sich dann schließlich über den Hintergrund der Produktion informiert - weiß man auch warum.

Schade.
Nach oben
#6
Eminence
05.04.08 21:56
Aaargl. Gestern gesehen: Potential vorhanden, ne gute Stunde lang irgendwo zwischen ordentlich und gut, aber dann wird furchtbar überhastet und mit dieser unsäglichen Autoverfolgungsjagd alles zu einem Husch-Pfusch-Ende gebracht. Kritik triffts auf den Punkt, Flexo. Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

content
movie_info
Das Flimplakat zu Invasion

Invasion

Horrorfilm USA, 2007

Kinostart: 18.10.2007


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
KINO

Der König der Löwen

Ab 18.07.2019 im Kino


Westworld: Der Trailer zur dritten Staffel
Season 3 der Sci-Fi-Serie
The French Dispatch: Der Trailer zum neuen Film von Wes Anderson
mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton und Frances McDormand