Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
09.09.07 16:47

Resident Evil 3: Extinction

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtResident Evil: Extinction

Der von der ruchlosen Umbrella Corporation entwickelte T-Virus hat sich mittlerweile auf der ganzen Welt ausgebreitet, fast 99 Prozent der Erdbevölkerung sind infiziert und zu mordlüsternen Zombies mutiert. Da die großen Städte keinerlei Zuflucht mehr bieten, haben sich einige wenige Überlebende, darunter Carlos Oliviera (Oded Fehr), L.J. (Mike Epps), Claire (Ali Larter), K-Mart (Spencer Locke) und Betty (Ashanti), zusammengetan und durchqueren in einem bis an die Zähne bewaffneten Konvoi die Wüste Nevadas. Auch Alice (Milla Jovovich), die sich durch genetische Experimente der Umbrella Corporation zur perfekten Kampfmaschine entwickelt hat, ist auf der Flucht. Nachdem sie ihres Motorrads beraubt wird, gelingt es ihr, die Wagenkolonne aufzuspüren. Mit ihren übermenschlichen Fähigkeiten hilft sie der in tödlicher Gefahr schwebenden Truppe aus der Patsche und schließt sich daraufhin dem Treck an.
Inzwischen versucht der machthungrige Dr. Isaacs (Iain Glen) mit Hilfe von Alice-Klonen nicht nur ein Gegenmittel zu finden, sondern auch eine neue, überlegene Gattung Mensch zu kreieren. Doch dazu benötigt er nun mal das Original. Schon bald schafft er es, Alice und deren Begleiter aufzuspüren, doch diese wollen sich keinesfalls kampflos ergeben.

größere AnsichtResident Evil: Extinction

Videospielverfilmungen genießen nicht erst seit Uwe Boll einen zweifelhaften Ruf. Zu viele wurden mit Anlauf in den Sand gesetzt, ruhmreiche Ausnahmen kann man getrost an einer Hand abzählen. Ob die bisherigen Resident Evil-Filme taugen oder saugen, da scheiden sich die Geister. Eine beachtliche Fanbasis konnte trotzdem aufgebaut werden, weshalb nun der dritte Teil über die Kinoleinwände flimmert. Das Drehbuch stammt abermals von Paul W.S. Anderson, auf dem Regiestuhl wurde Alexander Witt, der Resident Evil: Apocalypse einen unangenehm hektischen Anstrich verpasste, gegen den Australier Russell Mulcahy ausgetauscht. Dieser wurde vor allem mit seinen Frühwerken Razorback und Highlander bekannt und ist einer der vielen Pluspunkte von Resident Evil: Extinction.
So ist zwar auch Teil 3 flott gefilmt und geschnitten, doch ist es dem Publikum diesmal vergönnt, einen gewissen Überblick zu bewahren und auch bei längeren Kampfsequenzen mitzubekommen, wer nun wem die Hucke vollhaut.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Resident Evil: Extinction

Resident Evil: Extinction

Videospielverfilmung Frankreich, Australien, Deutschland, 2007

Kinostart: 27.09.2007


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO