Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
04.09.07 02:46

Das Bourne Ultimatum

Kritik:

größere AnsichtDas Bourne Ultimatum

Jason Bourne (Matt Damon) sucht noch immer nach seiner wahren Identität. Regisseur Paul Greengrass gibt ihm eine 90-minütige Verfolgungsjagd Zeit, sie zu finden.

Und was für eine. Nach der ersten Szene, in der der schwer verletzte Bourne von der Polizei durch das nächtliche Moskau verfolgt wird, gibt es eine kurze Verschnaufpause, danach geht es in die Vollen. Unterstützt von John Powells treibender Musik lässt Greengrass die Spannung bis zum Nachspann nicht mehr abreißen. Bourne folgt den Hinweisen über drei Kontinente, und eine Actionsequenz reiht sich atemlos an die nächste. Einige Szenen, wie die im Londoner Waterloo-Bahnhof oder die Hetzjagd über die Dächer von Tanger, sind dabei besonders denkwürdig geraten, doch die meiste Zeit muss der Zuschauer schon etwas aufpassen, um die Übergänge von der einen zur anderen mitzubekommen.

größere AnsichtDas Bourne Ultimatum

So wie die Hauptfigur selbst, von Matt Damon gewohnt minimalistisch dargeboten, besticht auch dieser Film wieder durch eine äußerst effektive Beschränkung auf das Wesentliche. Ohne effekthascherischen CGI-Bombast beschert uns Greengrass handgemachte Action, die trotz aller Geheimdienst-Spielerei geradezu bodenständig daherkommt. Sein politisches Bewusstsein hat er allerdings keineswegs ad acta gelegt. Mehr denn je zeichnet er ein echtes Schreckensbild unserer entmenschlichten Überwachungsgesellschaft. Dabei bettet er seine Mahnung in ein brillant choreographiertes und knackig inszeniertes Katz- und Maus-Spiel ein, das dem Publikum gar nicht die Zeit lässt, groß darüber nachzudenken.

größere AnsichtDas Bourne Ultimatum

Die Darsteller tragen den Film natürlich souverän. Damon findet Unterstützung von Joan Allen, die als CIA-Ermittlerin Pamela Landy zunehmend Probleme mit der Art bekommt, wie ihre Vorgesetzten das Problem Bourne angehen, und Julia Stiles, die erneut ihre Rolle als Agentin Nicky Parsons aufnimmt. Parsons ist für den Plot zwar streng genommen unbedeutend, übernimmt jedoch den emotional wichtigen Part von Franka Potente - als zu beschützendes Fräulein, das ein Gegengewicht zum stoischen Bourne bildet.
Dem gegenüber steht eine Troika von Antagonisten, die mit David Strathairn, Scott Glenn und Albert Finney kaum überzeugender hätte geraten können.

Unterm Strich vermag der dritte und vorerst letzte Teil der Actionreihe zwar nicht an die emotionale Tiefe des ersten heranzureichen, stellt aber als reiner Pulstreiber alles in den Schatten was in diesem Jahr bislang über die Leinwände geflimmert ist.


Autor: Felix "Flex" Dencker



content
movie_info
Das Flimplakat zu Bourne 3: Das Bourne Ultimatum

Bourne 3: Das Bourne Ultimatum

Actionthriller USA, 2007

Kinostart: 06.09.2007


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
10.12. 20:25, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO