Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
#1
Dean Keaton
07.07.07 14:40
Geil, da freu ich mich schon drauf. Hab schon meine Karte für die Mitternachtspreview von Dienstag auf Mittwoch. Nach oben
#2
Furby
07.07.07 15:11
Ich gucke ihn am Mitwoch. Freu mich schon riesig!! Nach oben
#3
kimi (Gast)
07.07.07 15:15
Der film wird bestimmt nicht toll werden. Nach oben
#4
Nachtfalke
07.07.07 15:48
Und warum nicht? Nach oben
#5
marci (Gast)
07.07.07 16:12
der film wird bestimmt voll geil ich freu mich schon voll drauf P-R-E-M-I-E-R-E und ich bin dabei......^^ Nach oben
#6
ben (Gast)
07.07.07 20:22
juuchuuuu!!!
ich freue mich schon rießig auf den film

kann ihn mir leider nicht in der ersten woche ansehen, da ich dann wahrscheinlich im urlaub bin, aber nunja ist ja auch egal

so lange der film dem entspricht, was von ihm erwarte.. das ist solange es so genial ist wie das buch oder alle bücher und filme
Nach oben
#7
Anja (Gast)
07.07.07 21:12
Boar ich freu mich schon rießig auf den film Ich hoffe er wird genauso gut wie das buch ist!!

Kann aber leider net glei am ersten tag hin! naja am zweiten ist er bestimmt genauso gut lol
Nach oben
#8
Agent K
08.07.07 10:05
Danke Emma!! Diese Kritik von einem bekennenden Askaban-Fan beruhigt mich doch ungemein. Jetzt freu mich auf den Phoenix... Nach oben
#9
Guru
08.07.07 11:54
/signed. Nach oben
#10
tomsan
08.07.07 15:35
Puh, das gibt Hoffnung. Hatte befürchtet, die "Qualität" vom Feuerkelch würde weitergeführt.
Aber ein vergleich mit "Askaban" gibt Hoffnung. Auf dann ins Kino!
Nach oben
#11
sandrone (Gast)
08.07.07 18:22
Auch ich bin ein H.Potter Fan aber nicht von den filmen sondern von den Bücher, die Filme sind einfach nur schlecht gemacht gehen nicht nach den Büchern bzw nach den Inhalt. Herr der Ringe war nicht verfilmbar und trotzdem mit viel liebe und Verstandaber was noch viel wichtiger ist das Bucg wurde fast Orginal genauso umgesetzt was man bei Harry Potter überhaupt net sagen kann Nach oben
#12
Luca (Gast)
08.07.07 20:01
Freu mich schon auf Voldemord Nach oben
#13
DVD Schweizer
09.07.07 01:03
@sandrone

wie viele andere scheinst du zu vergessen, dass Film und Buch zwei komplett verschiedene Medien sind. Was im Buch funktioniert muss nicht unbedingt als Film funktionieren.

Ich fand bisher den dritten Potter am besten und der hatte sich auch sehr weit vom Buch entfernt. Die beiden ersten, die am nächsten beim Buch lagen fand ich ironischerweise am schlechtesten von allen.

Film ist eben nicht gleich buch.

Ich werd am Mittwoch auch im Kino sitzen und denke mal dass ich nicht enttäuscht werde. Vor allem kenne ich das Buch nicht und werde daher gar nicht merken wenn was fehlt. Ist manchmal besser.

Grüsse
Nach oben
#14
sonea (Gast)
10.07.07 16:38
Ich freu mich riesig auf den 5 Teil. Hab aber auch irgendwie Angst das er der total Flop wird. Was hat man sich eigentlich dabei gedacht Dumbledore eine neue Stimme zu verpassen?! Nach oben
#15
TJ (Gast)
11.07.07 15:34
Die Filme sind total überflüssig. Das Buch ist inhaltlich viel besser umgesetzt. Aber Buchverfilmungen sind meistens nicht so sonderlich toll. Nach oben
#16
cat (Gast)
11.07.07 22:45
komme gerade aus der vorpremiere zurück nach hause. Habe mich warnsinnig auf den 5ten Teil heute gefreut und nun das. Bin enttäuscht. Alles was an Details die Geschichte ausgemacht hat, wurde gestrichen und an verdammt vielen Stellen zugunsten Effekthascherrei verdreht. Viele Szenen aus dem Buch auf die ich mich gefreut hatte, tauchten gar nicht erst auf. Gut, man kann einfach nicht den dicksten Band der Reihe in 138min unterbringen, aber so viel kürzen und Szenen "erfinden", die es nie so gab???? Gut war die Darstellung von Umbridge, alleine die Tafeln an der Wand, aber im Ganzen war es kein herausragender Film, der Charakter hat ist zu kurz gekommen. SCHADE!!! Nach oben
#17
dafreeze (Gast)
12.07.07 00:12
Für mich der bisher schlechteste Film. Kein Spannungsaufbau und eigentlich nur langweiliges abhandeln der einzelnen Szenen.
Ich fand das Buch super und grade all die Kleinigkeiten und Neckigkeiten zwischen den Charakteren sind völlig rausgenommen. Das Buch ist teilweise sehr lustig und trotzdem "düster spannend", der Film ist an 2 Stellen lustig und spannend ist er irgendwie gar nicht (wenn man die Bücher kennt).
Außerdem fehlt im Schlusskampf die Schlüsselszene mit den lebendigen Figuren.
Alles in allem würd ich den Film nicht empfehlen. Wer das Buch kennt ist total enttäuscht, wer das Buch nicht kennt versteht nix.
Sehr Schade alles ;-(
Nach oben
#18
Kimi (Gast)
12.07.07 10:03
Der film ist soo Grotten Schlecht,da ist der Film Stirb Langsam 4.0 tausend mal soo besser als der von Harry Potter.Es lohn sich nicht Harry Potter an zu Schaun,der ist Scheiße. Nach oben
#19
kathy (Gast)
12.07.07 16:08
also ich hab ihn auch gesehen und ich muss rechtgeben wer die bücher gelesen hat wird den film absolut scheiße finden das war er nämlich auch alles gestrichen oder umgeschrieben einfach nur schlecht ganz ehrlich war verdammt enttäuscht... Nach oben
#20
sonnenengel (Gast)
13.07.07 00:55
Hallo,
komme gerade aus dem Kino. Ich finde den Film richtig hammer. Die Animationen und die Umsetzung der verschiedenen Szenen sind absolut gelungen. Hab die Bücher auch gelesen und muss sagen dass ein Film nie so gut ist wie die eigene Fantasie, die man beim lesen hat. Dennoch fand ich der Orden des Phönix war die beste Verfilmung von allen Harry Potter Bändern, bis jetzt! Die wirkliche Enttäuschung wird erst kommen, für alle die, die nicht wissen wie es weiter geht.....
Nach oben
#21
Cowgirl1977
13.07.07 08:07
ich kenne die bücher und auch die filme. ich war begeistert von der umsetzung und es hat mir verdammt viel spaß gemacht, gestern im kino mitzufiebern. was mich ein wenig gestört hat, waren die dementoren, die sahen anders aus, die fand ich im dritten teil viel besser und gruseliger.
die pferde, die harry nun vor der kutsche sehen kann, sind toll geworden. so ähnlich habe ich sie mir auch vorgestellt. der endkampf war super gemacht mit dumbeldore und voldemort. als neuzugang finde ich luna lovegood total klasse. sehr gut besetzt, obwohl ich sie mir viel schräger vorgestellt habe, aber die rolle ist gut umgesetzt. mir hat der film richtig viel freude bereitet und es hat spaß gemacht, die drei freunde mit ihren ganzen anhängern wieder im kino zu sehen.
Nach oben
#22
Maike (Gast)
13.07.07 11:33
Ich habe die Vorpremiere gesehen und es war einfach geil!! Der Film übertrifft en 4. Teil um Längen und ich bin total begeistert. Ich schau ihn mir bald zum dritten Mal an!!! Nach oben
#23
snuffi (Gast)
13.07.07 12:00
Also ich war gestern im Kino und war voller Erwartungen im Bezug auf den 5.Teil von Harry Potter, nur war es wahrscheinlich ein Fehler von mir das Buch vorher nochmal zu lesen, denn ich fand, dass bei diesem Teil extrem viel ausgelassen wurde. Sicherlich kann man nicht alles, was im Buch von J.K.Rowling verarbeitet wurde, aufgreifen, doch an manchen Stellen hat mir echt einiges gefehlt.
Ich will jedoch nicht sagen, dass der Film nicht gut war - klar waren die Specialeffekte super und atemberaubend, doch haben sie auch einen Teil des Filmes in den Hintergrund gedrängt. Und wenn an einigen Stellen noch die Handlung abgeändert wird(Prophezeihung), ist es schon ein bisschen schade für die Fans. Ein Apell: Lest bitte auch die Bücher, denn die Filme zeigen nur einen Teil von der Geschichte.
Nach oben
#24
fienchen (Gast)
13.07.07 13:35
Huhu! Will auch mal was loswerden...
Also ich habe sowohl die Bücher gelesen als auch die Filme gesehen. Ich finde jedes Medium eine Kunst für sich...wie kann man denn sagen, dass die Filme scheiße sind? Ihr seid wohl ziemlich von eurer Vorstellungskraft überzeugt. Ich finde es ist eine Kunst seine eigene Vorstellungskraft in so einem Folm zu veräußern...der Inhalt weicht vielleicht von der Vorlage Buch ab, aber Warum können die FIlme nicht als eigene toll inzinierte Geschichte gesehen werden? Ich finde mit den Filmen wurde eine ganz tolle Fantasie welt zum Leben erweckt und ich kann nicht verstehen wie man die Bücher mit den Filmen gleichzusetzen versucht!
LIeben Gruß
Nach oben
#25
scholley007 (Gast)
13.07.07 13:39
Für mich bislang der beste "Potter" - warum? Habe es bislang geschafft, kein Buch davon zu lesen und bin deshalb nicht wirklich vorbelastet. Neben "Askaban" mein Lieblingsteil da hüben wie auch hier mehr Augenmerk auf eine visuelle Gestaltung gelegt wurde. Dagegen wirken die ersten beiden von Chris Columbus inszenierten Teile nett aber leider etwas bieder. Imelda Staunton hat mich als Dolores Umbridge restlos begeistert - diese Frau kann man nur von ganzem Herzen hassen und man tuts sogar mit Freude. Ein echter Wonneproppen von einem Miststück! Schade aber das Cho zum Ende hin so fallen gelassen wurde. Die erste Verfilmung hatte 152 Minuten -diese hier 138; 10 Minuten länger hätten keineswegs geschadet - im gegenteil! Doch ja der kann was...... Nach oben
#26
Cowgirl1977
13.07.07 15:01
Ich fand Dolores Umbridge auch genial besetzt. Sie war wirklich i-Tüpfelchen-genial gut. Herrlich. Nach oben
#27
Retiramas
13.07.07 17:24
Hmm, bin ich der einzige, der findet, dass der Film nicht wirklich zündet? Er ist solides Handwerk und dem Plot des Buches wird entsprochen, trotzdem ist vom Charme der Vorgänger wenig geblieben. Die Effekte sind okay, aber hauen einen nicht vom Hocker, da vermisse ich doch den Drachen vom "Feuerkelch"... Das in einigen anderen Kritiken als "furios" bezeichnete Finale erinnerte an Star Wars und auch der Tod eines Protagonisten war eher lieblos inszeniert. Ich habe mich geärgert, diesen Film im Kino gesehen zu haben. Dafür reicht ein mittelgroßer Fernseher mit Standardsound... Nach oben
#28
Neo (Gast)
14.07.07 00:02
Ich war am Donnerstag im Kino und finde, dass dieser Potter die vorherigen 4 Filme absolut übertrifft! Ich habe die Bücher gelesen und auch jeden Film gesehen und es ist wohl klar, dass ein Film nicht auf jedes Detail eingehen kann, das im Buch steht. Des weitern frage ich mich, welche achso wichtigen Teile gefehlt haben sollen??? In dieser Verfilmung war alles drin, was dieses Buch ausgemacht hat. Vielleicht verwechseln manche den Orden des Phönix mit dem Halbblut Prinz. Es gab wirklich ein paar Szenen, die im Buch nicht vorhanden waren. Allerdings, haben die Szenen super gut gepasst und so manchem Schwerpunkt nochmals Ausdruck verliehen. Nebenbei gesagt, die Effekte sind super!Ich kann nur sagen,für jeden HARRY POTTER FAN EIN MUSS!!! SUPPER! Nach oben
#29
Laexeus (Gast)
14.07.07 00:03
also ich war heute im kino - und bin richtig hammermäßig begeistert
dies ist der beste Potter-Film, der bisher gemacht wurde - nicht zuletzt wegen der besseren Schauspielfähigkeit von D. Radcliffe
die Spezialeffekte (besonders die Zauberduelle) sind der Hammer und auch der Spannungsaufbau ist richtig gut gelungen
die Musik ist zwar nicht atemberaubend aber auch in ordnung und zu den szenen passend
natürlich ist es traurig, dass vieles aus dem buch gestrichen werden musste, aber der Film ist halt ein anderes Medium und man kann ihn ja nicht 10 Std. lang machen nur um jede szene reinzubringen (obwohl es mir nichts ausmachen würde ^^)
alles in allem empfehlenswert - der beste Potter Film bisher-
Nach oben
#30
Liseja (Gast)
14.07.07 13:57
Ich fand den Film nicht so gut, da viele Szenen reingemacht wurden, die nicht im Buch vorkommen und überflüssig waren. Ich finde man hätte die daher weglassen und anderes reinbringen können.
Zudem verstehen diejenigen, die das Buch nicht kennen kaum was, da alles, wenn überhaupt, nur angedeutet wird.
Die Spannung, sowie Hauptthemen und Vertiefung der Charakter kommen auch zu kurz.
Naja macht euch selber ein Bild, aber empfehlen kann ich den Film leider nicht.
Nach oben
#31
Daniel Warland (Gast)
14.07.07 19:09
Ich freue mich sehr auf den Film!

Leider werden dann wieder ein paar Stellen ausgellassen...
Nach oben
#32
kica25
15.07.07 00:42
Also ich war schon im Kino und geh morgen nochmal.Ja ich war entäuscht das so vieles weg gelassen wurden ist, aber insgesamt war er auf jeden fall besser als Askaban. Ich find es nur schade das jemand der die Bücher nicht gelesen hat einfach nicht klar kommen wird mit dem Film, da ganz einfach das Hintergrundwissen fehlt.Siehe nur alleine Luna Lovegod, Prof. Dumbeldore ( er versucht es zwar am Ende.. naja..), Hagrid und sein Halbbruder...und so weiter.Am besten gefällt mir aber der Kampf mit Sirius zusammen und das Zaubereiministerium und das ja eigentlich ganz schön Action im Film ist! Nach oben
#33
Jenny (Gast)
15.07.07 02:34
Hey Ihr!
Ich habe die Bücher zwar nicht gelesen, aber da ich die ersten vier Folgen von Harry Potter gesehen habe, bin ich voller guter Erwartungen ins Kino gegangen. Nun bin ich leider ein bisschen enttäuscht, weil das bisher der schlechteste Teil ist. Trotzdem freue ich mich auf den nächsten ;))
Nach oben
#34
Scarletta
15.07.07 13:21
Grottenschlechter Film !
Die Szenen sind lieblos aneinandergereiht, das Finale war absolut lächerlich; Emma Watson und Rupert Grint sollte man die Schauspielerei verbieten, selten sowas talentloses gesehen.
Schade ums Buch!
Nach oben
#35
der_Holger
15.07.07 14:06
habe den film gestern gesehen.... oh man, abgesehen von dem ein oder anderen winzig kleinen detail und der unglaublich perfekt inszenierten frau großinquisitorin war dem film nicht sehr viel positives abzugewinnen :( wirklich schade... Nach oben
#36
Steffi (Gast)
15.07.07 22:55
Wie lange ich mich auf diesen Film gefreut habe wissen die echten Fans. Ich war tief enttäuscht!!! Klar man kann nicht alles umsetzen aber was mih nervt sind die Verfälschungen: Cho hat veritaserum gekriegt und die DA verraten???? Was soll so ein Scheiß? Es wäre auch nicht aufwendiger gewesen das auf die Richtige Art zu drehen (Chos Freundin war diejenige) GRAWP sah aus wie ein fettes Riesenbaby, grausam umgesetzt. Ansonsten war alles viel zu abgehackt auch die echten Fans kamen kaum mit. Es wurde einfach von einer Szene zur anderen gesprungen. Schade Nach oben
#37
Der Verteidiger (Gast)
16.07.07 00:25
Die übermäßig schlechte Kritik in den Comments wundert mich sehr, hatte ich doch das Gefühl, dieser Potter hat es endlich mal geschafft, das Buch zu erzählen. Die Auslassungen von "King Weasley", Mundungus Fletcher und dem ganzen Vertrauensschülerkram bedauere ich weniger als ich geedacht hätte. Ich stimme der Kritik im Großen und Ganzen zu, den Film muss man sich ansehen und ich freu mich schon auf den sechsten Teil mit hoffentlich dem gleichen Regisseur. Nach oben
#38
Ollepse (Gast)
16.07.07 13:55
Sehr schlechter Film. Ich habe mich schon geärgert, für so einen verstümmelten Film Geld ausgegeben zu haben Nach oben
#39
Pfuschi (Gast)
16.07.07 14:58
Ein dickes Lob an Michael "Eminence" Reisner !
100% passende Kritik!
Das hätte selbst der alte Flex nicht besser schreiben können.
Alleine die geniale Besetzung und das Duell der zwei Altmeister war das Eintrittsgeld wert.
Gary Oldman spielt wie immer hervorragend, der Ausnahmebösewicht einfach mal extrem sympatisch. Ralf Fiennes ist ein genialer Voldemort wie ich finde und auch Harry bekommt mehr und mehr Profil.
Mir hat dieser Potter genau wie allen anderen sehr gut gefallen. Keiner hat mich bisher enttäuscht, manche gefallen mir mehr manche weniger aber 2,3,5 gefallen mir am besten. Der bisherige Höhepunkt war aber wiegesagt das Aufeinandertreffen der zwei stärksten Kräfte im Potteruniversum.
Nach oben
#40
Di (Gast)
17.07.07 12:26
Jeder echte Fan bzw. aufmerksame Buchleser hätte merken müssen, dass da einiges (sprich extrem Vieles) nicht stimmen kann!!
Schade ums Geld und vor allem um die Zeit!
Zum Glück gibt es die Bücher! Mit den Filmen 4 und besonders 5 geht es den Bach hinunter! Man muss nur ehrlich zu sich selbst sein und man erkennt woraus der ganze Film ´geschnitzt´ ist:
aus morschem Holz, der mit einer fadenscheinigen visuellen Effekten ´bestrichen´ ist, um das größte Harry Potter - Debakel aller Zeiten zu verdecken.
Seele und Geist des Harry Potter ist auf der Strecke geblieben...
Es tut mir Leid für alle echten Fans! Mein Beileid! Auch J.K. ROWLING tut mir Leid. Ihre Geschichte wurde förmlich zerfetzt und besudelt...
Nach oben
#41
ALU (Gast)
17.07.07 14:46
Es fehlte zu viel !! Unnötigerweise ist die Handlung teilweise so verändert worden, das das ganze keinen sinn mehr ergibt oder wichtige dinge sind einfach weggefallen so das jemand der die bücher nicht gelesen hat den zusammenhang nicht versteht.
einer der schwachen potter verfilmungen, der nur durch die extrem überzeugende Dolores Umbridge glänzt.
ich bin enttäuscht.
Nach oben
#42
Angi (Gast)
17.07.07 20:56
Der Film schien mir wie ein Riesentrailer: Gute zwei Stunden wartet man, dass der Film endlich anfängt.
Eine Inhaltsangabe, die den Neuling verwirrt und den Kenner nicht zufrieden stellt. Dennoch: Die Neulinge Dolores Umbridge und Luna Lovegood sind toll bestzt und gespielt!
Nach oben
#43
Jan (Gast)
18.07.07 00:02
"Die schlechteste Filmumsetzung eines Buches die ich je gesehen habe!" Das waren die ersten Worte die mir eingefallen sind als ich aus dem Kino raus war.
alle Szenen auf die ich mich gefreut habe sind weggelassen worden. 1. Hagrid und das Drachensteak 2. Ron und Jeanie beim Quidditch 3. Das "Weasley ist unser King" Lied 4. Angriff von Umbridge auf Hagrid wärend der Astronomie ZAG 5. Die Scherze der Zwillinge 6. Der Zentau Firence als Wahrsagenlehrer 7. Ron und Hermine als Vertrauensschüler 8. Percys verfehlung bei den Weasleys und sein Brief an Ron das er sich von "Potter" fern halten soll 9. Das Gespräch bei Dumbledore im Büro am Ende des Films 10. Der Angriff von Malfoy, Crabb und Goyl im Zug auf der Rückfahrt nach London
Und die "Spezialeffects" waren billig am computer genneriert!
Nach oben
#44
Flex
18.07.07 00:10
Huch, die waren nicht echt?! Skandal! Nach oben
#45
Highspeed-Hase (Gast)
18.07.07 09:25
Also ich war auch sehr enttäuscht als ich aus dem Kino kam . Ich habe natürlich auch die Bücher gelesen und alle Filme gesehen. Klar, kann man nicht die gesamte Story aus dem Buch übernehmen, aber ich finde man sollte wenigstens sich an die Original-Vorlage halten und die Geschichte 1zu1 übernehmen.
Ich hatte mich so gefreut Snape in seinen Unterhosen zu sehen, aber als die Szene kommen musste wurde direkt weggeschnitten !
Ich finde den Film schön von den Effekten aber mies in der Umsetzung!
Nach oben
#46
Nina (Gast)
18.07.07 11:35
Angi du sprichts grad genau das aus was ich gedacht habe!Ich habe den ganzen Film über darauf gewartet das es richtig los geht sozusagen auf einen "Knall"gewartet.Ich fand den 4.teil schon nicht besonders aba der 5.war füt mich echt entäuschend.Alle (für mich)wichtigen Emotionen wurden weggelassen z.B. das ende [Spoiler gelöscht]
Fazit:ich würde den Film nicht für diejenigen emphelen die das Buch gelesen haben!Die eigene Vorstellungskraft macht da einach mehr Spaß!
Nach oben
#47
Mister Pink
18.07.07 12:52
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe Nina...du empfiehlst den Film Leuten die das Buch nicht gelesen haben, verräts aber gleichzeitig wer am Ende offensichtlich getötet wird? Sehr pfiffig. ;-) Nach oben
#48
Julia (Gast)
18.07.07 22:26
Man muss die Filme von den Büchern einfach ganz klar differenzieren, dann wird man auch nicht soo stark enttäuscht. Ich persönlich finde es leicht naiv mit großen Erwartungen in die Potter-Filme zu gehen, wenn man die Bücher allesamt kennt, denn natürlich sind diese besser als die Filme und natürlich muss man in den Filmen viel weg lassen! Aber bei einem Buch mit über tausend Seiten würde der Film auch leicht überladen wirken, wenn alles drin wäre.... Nach oben
#49
Liseja (Gast)
18.07.07 23:39
@Julia
Das stimmt schon, dass man nicht alles reinbringen kann, da der Film sonst Stunden dauern würde.
Aber wenn man den Film H. P und der O. d. P. nennt, sollte man sich auch an die Buchvorlage halten.
Und bei H.P 5 wird man auch so enttäuscht sein, egal ob man Buch und Film trennt, weil beim Film einfach nur Szenen aneinander geklatscht wurden.
Langsam habich echt das Gefühl, die geben sich gar keine Mühe mehr mit den HP- Filmen, weil se wissen, dass immer Leute reingehen werden.
Nach oben
#50
Nenya (Gast)
19.07.07 08:37
Ich war ebenfalls enttäuscht vom 5. Film. Vorallem kam er mir viel zu kurz vor. 1 und 2 waren sogar länger und die Bücher war nicht mal annährend so dich wie O.d.P.. Hab mir wir die meisten hier mehr erwartet. Ich hoffe jetzt mal, dass der letzte Film dafür grandios sein wird und auch ne schöne Spielzeit hat ;) *an HdR 3 denk* Nach oben
#51
Tanja (Gast)
19.07.07 09:07
Endtäuscht ist zu milde ausgedrückt. Wie man aus einen so guten Buch so einen Schrott (bis auf die Spezialefekte) fabrizieren kann ist unglaublich und ich dachte Eragon wäre mies umgesetzt worden... Nach oben
#52
Tommi (Gast)
19.07.07 10:21
Ich muss zugeben, ich habe kein einziges Buch gelesen, aber dafür jeden Film. Ich muss leider dazu sagen das es der schlechteste Potter bis Dato ist. Für mich war es ein reines von Szene zu Szene gespringe, sodass von der eigendlichen Handlung nicht viel zu merken war. Die Gestaltung der Szenen fand ich hingegen als einen echten Hingucker. Leider aber auch nur das. Schade drum, hoffentlich wird Teil 6 wieder besser. Nach oben
#53
lady lue
19.07.07 15:42
kann der kritik eigentl. voll und ganz zustimmen, auf jeden fall besser als teil 4 und obwohl ich das buch am wenigsten mochte konnte mich der film trotzdem überzeugen...für alle die allerdings hirnlose action wie in teil 4 erwartet hatten wird er eine enntäuschung sein, da er eben mehr wert auf die characktäre legt Nach oben
#54
Malibu (Gast)
19.07.07 19:49
war eher etwas entäuscht! hatte mir nach dem Buch etwas mehr erwartet. 1. Hälfte passiert kaum was. Vieles weggelassen. Für Leute die das Buch nicht kennen manchmal etwas undurchsichtig. Der "rote Faden" hat etwas gefehlt. Positiv: Darsteller wie immer gute Leistung und geniale Effekte. Nach oben
#55
drachir
25.07.07 01:03
Enttäuschung pur !!!
Ein langes dahinwarten, schnell ein paar neue Kobolde,Riesen, unsichtbare Pferde oder andere Figuren eingebaut, damit man erst garnicht nachdenkt über die Story. Und am Ende eine andere, kurze Auseinandersetzung zwischen Harry und dem,.. na Ihr wisst schon wen. Das Ende erinnerte mich stark an das Ende vom Feuerkelch, nur diesmal nicht auf´m Friedhof sondern im Ministerium. Also für einen 5.Teil, hätten die Filmmacher schon einwenig tiefer in die Trickkiste greifen müssen und vor allem etwas länger !
Wer die Story kennt, kann nur auf die nächsten Teile hoffen. Und die Teile würde ich von Peter Jackson drehen lassen !!!
Nach oben
#56
Morgoth3
03.08.07 21:29
Es war nicht das Gelbe vom Ei aber schön düster. Leider war die Story des Filmes wie bei allen anderen Harry Potter Filmen wieder mal sehr abgewichen vom Buch. alles in allem eine 2-.
Ich Pflichte dir bei drachir für Buchverfilmungen hat zur Zeit anscheinend nur Peter Jackson ein Händchen!
Nach oben
#57
Chaingangsoldier
05.08.09 09:12
Der Film ist zwar schon ein bisschen her, doch ich habe mir jetzt erst die Zeit genommen, alle Kommentare zu lesen. Mann, ich weiß ja nicht, mit was für einer Erwartung einige in einen Harry Potter Film gehen. Wie hier auch schon einige Male erwähnt wurde, ist es einfach nicht möglich, Bücher wie die HP-Serie 1zu1 zu verfilmen. Natürlich ist es blöd, wenn Szenen dazugedichtet werden (auch wenn die unsichtbaren Pferde und der Riese auch im Buch vorkommen ;)), doch im Prinzip war der Film nicht schlecht. Ich verstehe auch nicht, warum gesagt wird, es wird von einer Szene in die andere geschnitten. Entweder habt ihr alle Sekundenschlaf, oder ihr habt nicht richtig hingesehen. Ich fand den Film sehr gut und freue mich jetzt schon auf die Beiden Verfilmungen des 7. Buches... Nach oben
Um hier einen Kommentar abzugeben mußt Du eingeloggt sein.
Hier geht es zum Login (Loginformular am oberen Seitenanfang).

Noch keinen MovieGod Account?
Jetzt anmelden!

content
movie_info
Das Flimplakat zu Harry Potter und der Orden des Phönix

Harry Potter und der Orden des Phönix

Fantasy Großbritannien, USA, 2007

Kinostart: 12.07.2007

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
30.07. 09:59, Lex 217
Stephen King
25.07. 13:52, scholley007
Wir trauern heute um ....
18.07. 14:05, Lex 217
Stranger Things
06.07. 13:00, mati
Kaputte DVDs
19.06. 10:07, scholley007
Aus welchem Film ist dieses Bild?
KINO