Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
10.05.07 09:28

Unsichtbar - Zwischen zwei Welten

Seite 1

Kritik:

größere AnsichtUnsichtbar - Zwischen zwei Welten

Unsichtbar ist das Remake des schwedischen Films Invisible - Gefangen im Jenseits, dem wiederum ein Roman von Mats Wahls zu Grunde lag. Hauptfigur ist der Teenager Nick (Justin Chatwin), der alleine mit seiner Mutter (Marcia Gay Harden) lebt. Seit dem Tod des Vaters ist sie ihm gegenüber kalt und abweisend, außerdem schenkt sie seinen schriftstellerischen Ambitionen keinerlei Beachtung.

Als sein bester Freund Pete (Chris Marquette) Schwierigkeiten mit der Schul-Hehlerin Annie (Margarita Levieva) bekommt, eilt Nick ihm zu Hilfe - worauf ihn Annie und ihre kleinkriminellen Freunde in den Wald schleppen, verprügeln und scheintot in einem Loch liegen lassen.

Am nächsten Morgen marschiert Nick vermeintlich unversehrt in die Schule. Dort trifft ihn die Erkenntnis wie ein Schlag. Niemand hört ihn, niemand sieht ihn, und die Polizei ist mit einer Hundertschaft auf der Suche nach ihm.
Während sein Körper langsam stirbt, muss sein Geist eine Möglichkeit finden, Kontakt aufzunehmen, bevor es zu spät ist. Doch die Einzige, die ihn hören kann, ist wenig gewillt, ihm zu helfen.

größere AnsichtUnsichtbar - Zwischen zwei Welten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, aus dieser Grundidee einen interessanten Film zu gestalten. Zum Beispiel könnte der Junge, nun da er unbemerkt hinter die Masken seiner Mitmenschen blicken kann, bedeutende Lektionen über die menschliche Natur lernen. Mit einer cleveren Pointe könnte das Ganze den Charme einer abendfüllenden Twilight-Zone-Folge bekommen, eine Art düstere, umgekehrte Truman Show. Auch ein Thriller wäre möglich, mit einer Betonung auf der Arbeit der Polizei.
Regisseur David S. Goyer und seine Drehbuchautoren Mick Davis und Christine Roum entschieden sich für einen Mittelweg: ein lauwarmes Fantasydrama ohne Spannung, Cleverness oder interessante Figuren. Die Erkenntnisse, die Nick gewinnt, sind alles andere als markerschütternd: seine Mutter vermisst ihren tot geglaubten Sohn, und auch scheinbar böse Menschen haben manchmal ihre guten Seiten, zudem wurden sie ohne nennenswertes Feingefühl in Szene gesetzt.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Unsichtbar - Zwischen zwei Welten

Unsichtbar - Zwischen zwei Welten

Mystery USA, 2006

Kinostart: 10.05.2007


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO