Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
26.02.02 00:00

A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn

Seite 1

Kritik: 1947. Der hochtalentierte Einzelgänger John Nash erhält an der Universität von Princeton das höchste mögliche Stipendium für höhere Mathematik. Da er keinerlei gesellschaftliche Privilegien geniesst, dauert es ein Weilchen bis er eine Clique der anderen Studenten um sich scharen kann.

Seine grösste Sorge ist es, unbedeutend zu sein. Und so ist er besessen davon, eine wirklich neue Theorie zu finden.
Bei einem der Saufabende mit seinen neuen Kumpels kommt ihm schliesslich die Idee. Er fängt an, die seit 150 Jahren anerkannte Doktrin von Adam Smith in Frage zu stellen und entwickelt endlich seine eigene Theorie, die sein Leben für immer verändern wird.
Nash wird daraufhin als Forscher und Dozent ans Massachussetts Institute of Technology geholt, doch er fühlt sich immer noch unbedeutend. Im Kalten Krieg scheint die Wissenschaft nicht mehr die grosse Rolle zu spielen, die sie im Zweiten Weltkrieg noch hatte. Doch eines Tages wirbt ihn William Parcher (Ed Harris) als Code-Dechiffrierer für die Regierung an. Nash arbeitet weiterhin am MIT, taucht jedoch mit Leib und Seele in die streng geheime Arbeit ein.
Als er sich in die Physikstudentin Alicia Larde (Jennifer Connelly) verliebt fängt die Geheimhaltung jedoch an, ihm ernste Probleme zu bereiten. Nach ihrem anfänglichen Glück geraten die beiden immer öfter aneinander, doch Nash weigert sich, ihr das Geheimnis seiner Arbeit zu verraten. Schliesslich geht es um die Sicherheit der Nation.
Doch irgendwann entdeckt Alicia, was wirklich hinter alldem steckt.

Regisseur Ron Howard hat es irgendwie geschafft, aus der Lebensgeschichte eines Mathematikers ein spannendes und bewegendes Drama zu machen.
Während viele seiner Kollegen (zuletzt Michael Apted mit Enigma) es sich zum Ziel setzen, Filme über intelligente Menschen optisch möglichst uninteressant zu photographieren, verbindet Howard seine Geschichte noch mit ansprechender Kameraführung und sogar Spezialeffekten, um dem Zuschauer Nashs Genie näherzubringen.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn

A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn

Drama USA, 2001

Kinostart: 28.02.2002


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO