Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
Comicverfilmung, Frankreich, Deutschland, Spanien 2007

Asterix bei den Olympischen Spielen

Kinostart: 31.01.2008

Originaltitel: Astérix aux jeux Olympiques

Internationaler Titel: Asterix at the Olympic Games

Regie: Frédéric Forestier, Thomas Langmann

Drehbuch: Alexandre Charlot, Olivier Dazat, Thomas Langmann

Produktion: Thomas Langmann, Nadia Khamlichi, Jeremy Burdek, Adrian Politowski

Kamera: Thierry Arbogast

Musik: Frédéric Talgorn

Darsteller:
Clovis Cornillac, Gérard Depardieu, Alain Delon, Franck Dubosc, Benoît Poelvoorde, José Garcia, Stéphane Rousseau, Michael Bully Herbig

Webseite: http://www.asterix.film.de/

Forum: Über Asterix bei den Olympischen Spielen im Forum diskutieren

Alle Angaben ohne Gewähr

Kurzbeschreibung:
Romantix (Stéphane Rousseau), Dorfkamerad der wagemutigen Gallier Asterix (Clovis Cornillac) und Obelix (Gérard Depardieu), ist unsterblich in die griechische Prinzessin Irina (Vanessa Hessler) verliebt. Diese ist von den poetischen Umwerbungsversuchen des adretten Jünglings durchaus angetan. So scheint dem gemeinsamen Glück nichts mehr im Wege zu stehen - wäre da nicht der tückische Brutus (Benoît Poelvoorde), dem die Schöne versprochen wurde, um Cäsars Machtposition in seinen Provinzen zu festigen. Der Disput um die Hand der Prinzessin endet in einem Wettkampf: Wer die Olympiade gewinnt, darf sie heiraten.
Asterix und Obelix versuchen alles, um Romantix zum Sieg zu verhelfen.

Zu diesem Film sind folgende DVDs / HD-Discs erhältlich




shop
articles
Filmkritik: Asterix bei den Olympischen Spielen

Asterix bei den Olympischen Spielen

Filmkritik
videos

Trailer, Teaser, Clips, Interviews...

Trailer: Asterix bei den Olympischen Spielen Trailer Nr. 1
Teaser Nr. 1
related_news

DVD/HD
FORUM
KINO

Die glorreichen Sieben

Ab 22.09.2016 im Kino


Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Neuer Trailer
zum Harry-Potter-Prequel mit Eddie Redmayne