Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
29.08.03 23:13

Die Geschichte wiederholt sich - Teil 1

Seite 1

Artikel: Dem ein oder anderen Kinogänger bzw. Filmenthusiasten dürfte aufgefallen sein, daß vor allem die in den USA produzierten Filme immer aufwändiger und teurer werden, ein Trend, der vor einigen Jahren mit Titanic (1997) einen prominenten, wenn auch vorläufigen, Höhepunkt erreichte. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, daß eine solche Entwicklung keineswegs einmalig in der Filmgeschichte ist.

So folgte beispielsweise der Welle der Monumentalfilme der fünfziger und frühen sechziger Jahre ein merklicher Wandel im Kino, sowohl hinsichtlich des Inhalts als auch - damit zusammenhängend - der finanziellen Ausmaße der Produktionen.
Auffallend ist hier nicht zuletzt, daß mit Filmen wie To Kill a Mockingbird/Wer die Nachtigall stört (1962), Dr Strangelove/Dr. Seltsam (1963) oder In the Heat of the Night/In der Hitze der Nacht (1967) stets ein konkreter Bezug zum jeweiligen Zeitgeschehen vorgenommen wird, sei es der Kalte Krieg, sei es die Bürgerrechtsbewegung. Ohne zu leugnen, daß es ähnliche Ambitionen vereinzelt schon vorher im Kino gab, sei an dieser Stelle auf die Häufigkeit solcher Filme verwiesen sowie auf die abgrenzbare Art und Weise, mit der sich hier `big budget´ und `low budget´ die Klinke in die Hand gaben.
In Bezug auf den letztgenannten Aspekt bringt ein weiterer Blick in die frühere Vergangenheit ähnliches zutage. So folgte den Megaprojekten etwa eines Cecil B. de Mille in den Zwanzigern aufgrund der Wirtschaftskrise ein unvermeidbarer Niedergang der cineastischen Gigantomanie. Und kaum hatte sich die (Film-)Welt erholt, so wurde einzeln wieder aufblühenden Überfilmen wie Gone with the Wind/Vom Winde verweht (1939) durch den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs Einhalt geboten.
Nach dem Krieg zeigte sich dann dem Filmschaffenden, daß man nicht nur wieder Geld für seine Projekte ausgeben durfte, sondern geradezu mußte, um dem just aus der Taufe gehobenen Feind `Fernsehen´ angemessen und zuschauerködernd die Stirn bieten zu können.

Zeitsprung. Mitte der Siebziger.
Nach Jahren gesellschaftlicher Umwälzungen und filmischer Moralkeulen besinnen sich gewisse junge Talente Hollywoods der Ursprünge des Films und erkennen, daß die meisten Kinogänger für ihre drei-fuffzich an der Kasse nicht nur belehrt, sondern auch unterhalten werden wollen.

Seiten
<
1 

content
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO