Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
19.08.09 21:17

Avatar - Aufbruch nach Pandora - Preview

Seite 2

Artikel: Die Pflanzen und Tieren, die den Waldplaneten bevölkern, scheinen zwar allesamt nahe Verwandte auf der Erde gehabt zu haben - die gezeigten Tiere sehen verdächtig aus wie Dinosaurier - doch lässt man das gehetzte Gefühl der zusammengeschnittenen Szenen außer Acht, dürfte im fertigen Film eine Welt entstehen, die Avatar wirklich zu etwas besonderem macht.
Die Na’Vis entstanden vollständig im Computer - Gestik und Mimik stammen natürlich von Schauspielern - und zeigen, dass sich die Welt seit Final Fantasy - The Spirits Within ein ganzes Stück weitergedreht hat. So richtig echt sehen sie natürlich immer noch nicht aus, aber Cameron hat das geschafft, was zumindest meine Wenigkeit nicht erwartet hat: Er, bzw. sein Spezialeffektteam, hat das ’Uncanny Valley’ überwunden, jenen Bereich der Künstlichkeit, in dem die Figuren fast menschlich aussehen, aber immer noch so künstlich, dass sie letztlich eher unheimlich wirken - siehe Der Polarexpress. Dass die Na’Vis blau sind und ebenso dünn wie groß, hilft dabei zugegebenermaßen, doch computergenerierte Protagonisten in einem Realfilm, die man auch in Großaufnahme als vollwertige Charaktere akzeptieren kann, sind schon eine Kinokarte wert.

Zu guter Letzt gab es einen kleinen Auslick auf eine der spektakuläreren Sequenzen, als die Na’Vis, darunter auch Sully, Flugsaurier bändigen, um auf ihnen zu fliegen. Wie sie das genau machen, darüber kann man wohl geteilter Meinung sein. Zumindest in der Kurzfassung sah es recht unsinnig aus. Von der Flugszene selbst gab es nicht mehr sonderlich viel zu sehen, außer dass die Canyons, durch die geflogen wurde, verdächtig nach Hawaii aussehen, wo die meisten vergleichbaren Filmszenen entstehen.

Und das war’s auch schon wieder.
Insgesamt lässt sich sagen, dass Avatar ganz bestimmt ein optischer Leckerbissen wird, der auch von der 3-D-Technik profitiert (und umgekehrt, versteht sich). Wie angenehm der vergleichsweise anstrengende Sehgenuss mit den Brillen über die stattliche Laufzeit von "über zweieinhalb Stunden" bleiben wird, ist natürlich Ansichtssache.
Dass der Film sehenswert wird, darüber dürfte selige Einigkeit herrschen.


Autor: Felix "Flex" Dencker


Seiten
2 
>

content
movie_info
Das Flimplakat zu Avatar - Aufbruch nach Pandora

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Science Fiction USA, 2009

Kinostart: 17.12.2009


weitere Infos zum Film
assignments

News


Mehr zum Thema


DVD/HD
FORUM
17.07. 16:06, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
17.07. 11:51, Lex 217
Santa Clarita Diet (Netflix)
16.07. 12:30, Lex 217
The Crown (Netflix)
09.07. 11:58, Lex 217
Broadchurch (ITV 2013-)
KINO