Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
12.11.08 21:13

Star Trek Preview - Wir haben 20 Minuten aus dem Film gesehen

Seite 1

Artikel: J.J. Abrams persönlich war nach Köln gereist, um einer Schar von Journalisten vier Szenen aus seinem neuen Film Star Trek zu zeigen. MovieGod.de war für Euch dabei, und es gibt fast nur Gutes zu berichten.

größere AnsichtStar Trek

Es begann mit einer positiven Überraschung, denn vorweg wurde der brandneue Trailer gezeigt, der offiziell erst in einigen Tagen die Runde machen wird. Dieser hat es auch wirklich in sich und machte die Meute nur noch gespannter.

(UPDATE: Inzwischen ist der deutsche Trailer online. Hier klicken.)

Der erste der vier gezeigten Ausschnitte zeigt den jungen Kirk, der in einer Kneipe erfolglos versucht, Uhura (Zoe Saldana) abzuschleppen und nach einer Rauferei von Captain Pike (Bruce Greenwood) für die Sternenflottenakademie angeworben wird.
Eins meiner persönlichen Bedenken löste sich hier ganz schnell in Luft auf. Die Darsteller, die auf den ersten Pressebildern furchtbar geleckt aussehen - allen voran Chris Pine als Kirk - wirken sympathisch und markant genug, um in diese gigantischen Fußstapfen zu treten.
Schützenhilfe erhalten sie von den gelungenen Dialogen, die dem Ganzen Witz verleihen, ohne es ins Lächerliche zu ziehen, was bei einer derart oft parodierten Thematik sicher nicht die einfachste Aufgabe war.
Den ersten und einzigen Dämpfer des Tages gab es in Form einer lästigen und völlig überflüssigen Wackelkamera, die in einer ruhigen Dialogszene zwischen Pike und Kirk immer wieder hin und her zuckte.

größere AnsichtStar Trek

Die Enterprise, die im ersten Clip gerade im Bau befindlich war, kam in der zweiten gezeigten Szene bereits zum Einsatz. Kirk schleicht sich mit Hilfe seines Freundes Bones (Karl Urban) an Bord und rettet gleich den Tag, als die Romulaner auf Vulkan einen Hinterhalt aushecken. Hier konnte Abrams dann auch seine Muskeln spielen lassen. Das Design der Enterprise ist wunderbar gelungen, mit exakt der richtigen Mischung aus Modernität und Treue zum Originalstil. Zudem erlaubt das enorme Budget Actionszenen, die selbst First Contact deutlich in den Schatten stellen, den bisherigen Spitzenreiter unter den Trek-Filmen.

In der dritten Szene trifft Kirk, der vom jungen Spock (Zachary Quinto) auf irgendeinem Planeten ausgesetzt wurde, auf den alten Spock, standesgemäß gespielt von Leonard Nimoy. Dieser hilft dem ebenfalls gestrandeten Scotty (Simon Pegg) mit einer neuen Beamtechnik auf die Sprünge. Viel mehr lässt sich auch noch nicht zu der Szene sagen, außer dass Abrams sich scheinbar der vermaledeiten Star-Trek-Logik bedient, nach der jedes Plotloch mit Hilfe einer Zeitreise gestopft werden kann.

Seiten
<
1 

content
movie_info
Das Flimplakat zu Star Trek

Star Trek

Science Fiction USA, 2009

Kinostart: 07.05.2009

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen