Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
17.01.01 01:22

Das Filmjahr 2001

Seite 1

Artikel: Das Jahr 2001 wird vielleicht als das unoriginellste Filmjahr aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Fast alle groß erwarteten Filme dieses Jahr sind Verfilmungen (z.B. Lord Of The Rings, Spiderman, Harry Potter), Remakes (z.B. Planet Of The Apes) oder Fortsetzungen (z.B. Hannibal). Wirklich neue Sachen wie A.I. bilden eindeutig die Ausnahme.
Die Fortsetzungen sind - mal wieder - das uninteressanteste (vielleicht abgesehen von Tomb Raider). Hannibal wird vermutlich an der Vorlage scheitern, die Clarice Starling zur Kannibalin machte (weswegen Ted Tally, der einen Oscar für Silence Of The Lambs erhielt, sich weigerte, das Drehbuch zu schreiben). Jurassic Park 3 dürfte an den Kinokassen wohl kaum untergehen. Aber daß künstlerisch irgendetwas nennenswertes geboten wird ist kaum zu erwarten.
Aber gerade dieses Jahr wird uns auch einige Perlen bescheren.
Lord Of The Rings wird (ohne hier den Teufel an die Wand malen zu wollen) eine ungewöhnlich gewissenhafte Verfilmung, bei der auch das nötige Budget vorhanden ist. Inzwischen scheint da nicht mehr viel schiefgehen zu können (ich persönlich denke, daß das einzige, was noch schiefgehen kann die Musik sein dürfte).
Ähnliches gilt wohl für Tim Burtons Planet der Affen-Remake, auch wenn sich die euphorischen Augenzeugenberichte hier bisher vor allem auf das Make-up beziehen. Eine weise Entscheidung jedenfalls, die Pointe zu ändern. Den Rest wird man sehen.
Für Spiderman haben die Dreharbeiten noch nicht einmal begonnen, daher ist es schwer, Vorhersagen zu treffen. Regisseur Sam Raimi scheint auf jeden Fall den nötigen Enthusiasmus mitzubringen. Und die Darsteller werden bestimmt nicht an fehlendem Talent scheitern. Aber Tobey Maguire als Spiderman..? Da lasse ich mich überraschen.
Was A.I. angeht bin ich zugegebenermaßen etwas reserviert, da es sich um Stanley Kubricks nächstes Projekt handeln sollte. Kubrick, der am 7. März 1999 verstarb, hatte drei Jahre lang an dem Drehbuch gearbeitet. Sein Studio (Warner Brothers) hatte ihm die Finanzierung zugesagt unter der Bedingung, daß er vorher noch Eyes Wide Shut dreht.

Seiten
<
1 

content
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO