Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
21.08.07 12:08

Paramount: Nur noch HD-DVD - vorerst keine Blu-ray Discs mehr - UPDATE

Der HD-Format-Krieg kommt wieder in Fahrt

Für eine waschechte Überraschung sorgte Paramount heute mit der Bekanntgabe, sich in Sachen HD künftig auf HD-DVD konzentrieren zu wollen und der Blu-ray Disc den Rücken zu kehren.

Die Aktion, die weltweit die Filme von Paramount Pictures, DreamWorks Pictures, DreamWorks Animation Paramount Vantage, Nickelodeon Movies und MTV Films betrifft, soll mit Die Eisprinzen ihren Anfang nehmen, der bislang für beide Formate angekündigt war. Dieses Jahr folgen noch Shrek der Dritte und Transformers, wobei vor allem letzterer für Kopfschmerzen im Blu-ray-Lager sorgen dürfte.
Ausdrücklich von der Exklusivität ausgenommen sind die Filme von Steven Spielberg. Spielberg wird im Großen und Ganzen neutral bleiben, wobei sein erster HD-Titel, Unheimliche Begegnung der dritten Art, nur auf Blu-ray erscheinen soll.

Aus der offiziellen Begründung, die Vorteile der HD-DVD lägen in der Marttauglichkeit und niedrigeren Herstellungskosten, kann jeder machen, was er will.

Die Gerüchteküche ist bei derartigen Meldungen bekanntlich nie weit und wittert hinter der ebenso überraschenden wie plötzlichen Meldung einen 150 Mio. Dollar-Deal, der bis einschließlich 2008 der HD-DVD die exklusive Unterstützung Paramounts garantieren soll, wobei 50 Mio. an Paramount und 100 Mio. an DreamWorks gehen sollen.
Doch auch hier gibt es wie so oft kaum eine Möglichkeit, den Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Lediglich berechtigte Zweifel bleiben angesichts Paramounts Argumentation, da wie für die anderen Studios auch die Blu-ray-Verkäufe keinerlei Grund zur Strategie-Änderung gegeben haben dürften.

UPDATE:
Wie zu erwarten, reagierte das Blu-ray-Lager prompt. Zum einen brachte ein Sprecher der BDA (Blu-ray Disc Association) seine Verwunderung über die Ankündigung zum Ausdruck, die immerhin zu einem Zeitpunkt komme, wo die Blu-ray Disc an Fahrt gewinnt und den Vorsprung vor HD-DVD festigt.

Ungleich bedeutender die Rückkehr von 20th Century Fox, die aus kopierschutztechnischen Gründen eine Auszeit aus dem HD-Geschäft genommen hatten.
Satten 29 Titel kündigte man zusammen mit MGM in einer gemeinsamen Pressemeldung an. Neben Katalogtiteln wie Robocop, I, Robot, Ronin, The Day After Tomorrow, Master and Commander, Independence Day, Cast Away und Stirb Langsam 1-3 will man auch die Serie Prison Break auf Blu-ray veröffentlichen.
Zudem sollen Top-Titel wie Stirb Langsam 4 und Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer zeitgleich mit der jeweiligen DVD in die Läden kommen.

Zudem betonte man - dies darf als direkter Seitenhieb auf Paramounts Argument der marktreifen Features der HD-DVD verstanden werden - die Nutzung der BD-Live- und BD-Java-Features, die die neuen Discs bieten sollen. Mindestens ein Titel pro Monat solle diese Möglichkeiten extensiv nutzen, um dem Zuschauer ein unvergleichliches Seh-Erlebnis zu garantieren. So soll man bei Independence Day z.B. in einer Szene die Zahl der Aliens raten, um Zugriff auf versteckte Inhalte zu erlangen.

 Mehr zum Thema:

related_news
21.08.07

HD-DVD: NY Times bestätigt Zahlung von 150 Mio. Dollar an Paramount

Laufzeit der Abmachung: 18 Monate
21.08.07

Keine Blu-ray Disc von Paramount = Kein Transformers 2 von Michael Bay

Der Blockbuster-Regisseur reagiert überraschend auf die dubiose Geschäftsentscheidung
30.06.07

Concorde setzt auf Blu-ray & HD-DVD: Erste Titel im September UPDATE 2

Silent Hill, Tomb Raider, 12 Monkeys, Underworld & Wir waren Helden
19.06.07

US-Videothekenkette Blockbuster setzt auf Blu-ray

HD-DVDs nur noch in Testfilialen und online erhältlich
10.05.07

HD-DVD/Blu-ray: Schwenkt Universal um? - UPDATE

Ende des Systemstreits vielleicht schon früher als erwartet
comments
#1
Flex
20.08.07 20:17
Naja, meine Meinung kennt Ihr ja:
http://www.moviegod.de/mg...ystemkrieg

Ist sicher ne sinnvolle Investition für Microsoft und Toshiba, aber der Kunde ist letztlich der geleimte. Solange der einzige qualitativ akzeptable HD-DVD-Player 700 Euro kostet, muss Paramount halt auf mich verzichten. Mit frischen 150 Mio. Dollar in der Kasse, werden sie´s verschmerzen.
Nach oben
#2
Eminence
20.08.07 22:17
Öhm. Wow - das is mal wirklich ne Überraschung. Dass da Kohle dahintersteckt, da braucht ma nur 2 und 2 zusammenzuzählen. Ich für meinen Teil freu mich über frisches Futter, werd aber sicherlich wie geplant zweigleisig fahren. Ich denke dass Toshiba kräftig bei der Hardware nachlegen wird. Für die USA sind bereits mehrere preisgünstige Modelle angekündigt, die um einiges unter der PS 3 liegen (und wohl auch qualitativ überzeugen). Bleibt halt wieder mal die Frage wie lange Europa warten muss... Nach oben
#3
Chris (Gast)
21.08.07 09:54
Keiner regt sich drüber auf, das es verschiedene Autos, Fernseher, Stühle, Milchverpackungen oder ca. 500 verschiedene A/V Formate gibt und wo Konkurrenz ganz normal ist und den Markt belebt. Das bessere wird sich durchsetzen und wenn beides gut ist, wird beides koexistieren. Nach oben
#4
Flex
21.08.07 10:46
Es gibt verschiedene Stühle, weil´s verschiedene Ärsche gibt.
Das scheint auch hier der Fall zu sein.
Nach oben
#5
Rookie (Gast)
04.09.07 11:19
Für die Aktion die Sony mit der Mini Disc abgezogen hat. Wegen Kopierschutz und so...
Muss HD-DVD auf jedenfall gewinnen.
Der Kunde muss König bleiben...
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

news

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO