Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
#1
gLaDiAtOr
24.01.04 17:19
Na klasse, wieder einmal wurde es geschafft eine Perfekte DVD mies zu machen, in dem man noch nicht einmal eine klasse Booklet mit beifügt.
Danke an alle Raubkopierer, die mit Sicherheit dazu beigetragen haben das es soweit kommen musste. Fand ich schon bei Bourne Identität und 8 Mile schei*e.

Was den Film angeht, kann ich gut von mir behaupten, das es für mich mit der beste Film 2003 war bzw. ist. Die Story lässt keine langweile aufkommen, der Ton ist nur genial und nicht zu vergessen, es sind wirklich passende Schauspieler am start ;)

Jerry Bruckheimer lässt es wie in seinen letzten Filmen ordentlich krachen, was dem Betrachter natürlich zu gute kommt. Ich selber freue mich über jede Bass-Attacke die mir mein kleiner Würfel entgegen ballert ;) Effektmäßig könnte zwar mehr geboten werde, aber kann man nix machen... schade.

Das Bild finde ich selber sehr Gut. Die Farben sind kräftig, genauso wie die Schärfe. Kleine Details sind gut sichtbar. Aber wie Flex sagt, gibt es ein kleines Manko... hin und wieder mal sieht man kleine Doppelkonturen, welche aber nicht sonderlich ins Gewicht fallen.

Wie ich oben schon sagte, der Film gehört wohl zu den besten Filmen des vergangenen Jahres, und sollte sich jeder mal ansehen.

Im restlichen kann ich mich an dem Test der DVD vom Flex anschließen.
Kaufen Kaufen Kaufen !!!!
Nach oben
#2
Flex
25.01.04 18:44


Mal ganz vorsichtig gefragt... wo denn nicht? Das, was Du über die DVD gesagt hast, habe ich auch nicht anders geschrieben.
Nach oben
#3
Gambit
25.01.04 19:50
Das einzige was bei mir an der DVD abweicht ist das auf der Rückseite vermerkt ist das ES Ton enthalten ist..vielleicht neu aufgelegt? Nach oben
#4
gLaDiAtOr
27.01.04 06:23
hi, ich hab ja auch nicht gesagt, das Du das nicht gesagt hast ;)
ne, hast ja schon recht. :D
Nach oben
#5
Sub
28.03.04 19:49
Die Tatsache das Jerry Bruckheimer als Prodzuzent für den Film verantwortlich ist, ließ mich zwischendurch einmal etwas zweifeln, da dieser ja auch für geistigen Tiefgang wie „Pearl Harbor" verantwortlich ist aber zum Glück waren meine Zweifel unbegründet. Regisseur Gore Verbinski (Mexican) erweckt mit „Fluch der Karibik" eine lange totgeglaubtes Genre wieder zum Leben. Wie toll waren doch die schönen alten Piraten- und Abenteuerfilme wie z.B.: „Des Königs Admiral" oder auch „Meuterei auf der Bounty", oder auch die tollen Errol Flynn Filme. Wer hätte gedacht das dieses Genre noch einmal eine Auferstehung feiern kann nachdem es 1995 mit „Die Piratenbraut" absolut Schiffbruch erlitten hat. Einerseits ist „Fluch der Karibik" Popcornkino as ist best, aber auf der anderen Seite viel viel mehr, den diesen Film auf eine Stufe mit Blockbustern wie „Independence Day" oder „Armageddon" zu stellen wäre nicht richtig, da er um Längen besser ist.

Gore Verbinski präsentiert dem Zuschauer alles, was einen guten Unterhaltungsfilm eben ausmacht und zusätzlich noch einiges mehr. Satte Action, erstklassige Schauspieler, eine wunderschöne Frau, eine Prise Gänsehaut und auch Humor, prächtige Kostüme und Ausstattung, u.v.m., bietet uns „Fluch der Karibik" und fesselt den Kinozuschauer über fast zweieinhalb Stunden auf seinem Sitz.
Als Johnny Depp Fan war der Film natürlich Pflicht für mich und was er uns hier in Rastalocken, Goldzähnen und Kajalstift bietet ist fantastisch, man merkt den Schauspielern an das die Dreharbeiten einen Riesenspass machten.

Kurz zur Handlung, wobei diese bei dem hohen Unterhaltungswert fast nebensächlich ist.
Das bisher ruhmreiche Leben von Haudegen Captain Jack Sparrow (Johnny Depp), die Betonung liegt auf Captain, gerät aus den Fugen als der durchtriebene Captain Barbossa (herrlich fies Geoffrey Rush) ihn um sein stolzes Schiff, die Black Pearl bringt. Gleichzeitig turtelt Waffenschmied Will Turner (Orlando Bloom, der Legolas aus Herr der Ringe) heftigst mit Gouverneurstochter Elizabeth Swann (ganz süß Keira Knightley aus Kick it like Beckham), wobei seine Chancen eher schlecht stehen. Als seine große Liebe jedoch von Barbossa entführt wird gibt es für den jugendlichen Draufgänger kein Halten mehr. Zusammen mit Jack Sparrow, den er erst tags davor ins Gefängnis gebracht hat, macht er sich auf die Jagd nach den Entführern. Wobei jeder der beiden ein anderes Ziel verfolgt, den der eine möchte die Liebe seines Lebens retten und der andere möchte eigentlich nur sein Schiff zurück.
Beide ahnen allerdings nicht, das auf Barbossa und seiner Mannschaft ein Fluch liegt der Sie bei Mondlicht zu Skeletten werden lässt. Elizabeth wurde entführt, da Sie im Besitz eines Schmuckstücks ist, welches beim bannen des Fluchs hilfreich sein könnte. Jedoch kann nur ein mysteriöses Geheimnis den Fluch brechen, doch das weiß leider noch niemand.

Der Kinobesucher bekommt in 143 Minuten wirklich alles geboten was man sich auch nur ansatzweise erwarten konnte. Der erstklassige Soundtrack von Klaus Badelt tut sein übriges zum Gelingen dieses Streifens. Der absloute Star des Films ist Johnny Depp, welcher die Figur des Jack Sparrow zur Kunstform macht. Viele andere hätten in dieser Rolle wohl einfach nur lächerlich gewirkt.
Es kann keine andere Wertung geben als die hochverdienten 5 Sterne. Für alle die hier das Haar in der Suppe suchen und rumnörgeln aufgrund der etwas oberflächlichen Lovestory oder der nicht unbedingt hochgeistigen Dialoge sei gesagt, geht doch einfach zum Lachen in den Keller und seht euch nicht solche Filme an wenn Ihr keinen Sinn für Humor und einfach gute Unterhaltung habt.
Fluch der Karibik ist einer der besten Filme die ich in den vergangenen 10 Jahren im Kino gesehen habe und wird auch beim zweiten oder dritten mal nicht langweilig. Bleibt nur zu hoffen, das die geplante Fortsetzung realisiert werden kann und keinen Schiffbruch erleidet. Bis dahin: Es lebe der Piratenfilm - Klar zum Entern !
Nach oben
#6
Flex
28.03.04 20:01
Comments zum Film bitte hierhin:

http://www.moviegod.de/fo...php?t=1199

;)
Nach oben
#7
Net-Jedi
29.03.04 12:59
Fand dem Film beim ersten mal auch genial, aber je öfter man den sieht, desto lahmer wird der. Nach oben
#8
Eminence
29.03.04 13:02


Lieber Jedi - ich zitier jetzt mal den Flexo.
Nach oben

Neuer Kommentar:

Name: (Gast)
Text:
Restbuchstaben

Code: Spamcode

content
dvd_info

Fluch der Karibik (2 DVDs)

Abenteuer

Zu kaufen ab: 07.10.2004

Ländercode: 2

Spielzeit: 137 Minuten

Fluch der Karibik (2 DVDs) bei amazon bestellen Jetzt Fluch der Karibik (2 DVDs) bei Amazon bestellen
weitere Infos zur DVD
movie_info
Das Flimplakat zu Fluch der Karibik

Fluch der Karibik

Abenteuer USA, 2003

Kinostart: 02.09.2003

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
KINO