Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
19.11.08 13:54

Eagle vs Shark

Kritik: Technische Details:
Die technischen Daten findet Ihr auf der Übersichtsseite zur DVD.

Der Film:
Die schüchterne Lily ist es gewohnt, den Kürzeren zu ziehen. Die Kollegen im Fast-Food-Restaurant, in dem sie arbeitet, ignorieren sie, Freunde hat sie keine, außer ihrem ebenfalls etwas schrägen Bruder.
Das stört sie jedoch alles nicht, denn Lily ist verliebt, und zwar in den Außenseiter Jarrod. Der arbeitet in einer Videothek, hasst alle Menschen und wäre gerne Kampfkünstler.
Bei einer Party, die diesen Namen kaum verdient, kommen sich die beiden näher, doch Jarrod hat eigentlich gar keine Zeit für eine Beziehung. Denn er ist auf einer Mission...

Die DVD:
Eagle vs Shark kommt in einem gelben Amaray-Case daher, der im Zusammenspiel mit dem himmelblauen Titelbild den skurrilen Charakter des Films schön unterstützt.
Ein Booklet oder Werbung liegt nicht bei.
Nach dem Copyright-Hinweis und dem Verleih-Intro folgen überspringbare Trailer.
Das Menü ist schlicht animiert.

Das Bild:
Mit seinen starken, stabilen Farben und der durchweg guten Schärfe gibt das Bild wenig Grund zur Klage. Chromarauschen ist vorhanden, jedoch nur sehr selten auffällig. Der Kontrast ist recht steil, so dass helle Flächen leicht zum Überstrahlen neigen. Markante Bildfehler gibt es erst gegen Ende, wie etwa das digitale Rauschen bei 1:19:00.
Unterm Strich können diese kleinen Aussetzer das Gesamtbild nicht trüben.

Der Ton:
Die Audioseite des Films gerät wenig spannend. Die Musik entfaltet sich über ein breites Panorama, direktionale oder Bass-Effekte gibt es nicht.
Im Rahmen des Genres völlig angemessen.

Die Extras:
- Interviews
Interview-Ausschnitte mit den Hauptdarstellern Jemaine Clement (6:47 Minuten) und Loren Horsley (6:04 Minuten) sowie Autor und Regisseur Taika Waititi (10:51 Minuten).
Clement erzählt im Grunde nur, was mit seiner Figur im Film passiert, Horsley spricht immerhin ein wenig über die Vorbereitung auf ihre Rolle - nicht uninteressant.
Am meisten hat Waititi zu erzählen, auch zur Arbeit mit Miramax.
Insgesamt ganz nett.

- Alternative & Entfallene Szenen
15 alternative Szenen, darunter ein alternativer Vorspann. Die meisten wurden vermutlich aus Timing-Gründen hrausgeschnitten, zwei Szenen sind jedoch definitiv sehenswert. Zum einen eine verlängerte Version des Familienessens, zum anderen ein surrealer Albtraum. Zu letzterem wäre eine einleitende Erklärung interessant gewesen.

Daneben gibt es noch drei kurze Aufnahmen von den Dreharbeiten (1:12, 1:35 und 1:56 Minuten), den Kinotrailer sowie einige Trailer für zielgruppennahe DVDs aus dem Hause Capelight, u.a. Penelope und Mein Name ist Fish.

Fazit:
Skurrile kleine Komödie über Loser und Liebe auf einer ordentlichen DVD. Wer mit dem Kiwi-Humor etwas anfangen kann, sollte einen Blick riskieren.

Testsystem:
TV: Sony KDS-55A2000
DVD-Player: Playstation 3 (1080p via HDMI)
Verstärker: Denon AVR-3808
Lautsprecher: B&W 601 S3 Haupt- und Surroundlautsprecher, LCR 600 S3 Center und ASW 600 Subwoofer.


Autor: Felix "Flex" Dencker



content
dvd_info

Eagle vs Shark

Komödie

Zu kaufen ab: 30.01.2009

Ländercode: 2

Spielzeit: 84 Minuten

FSK: Ab 12 Jahren

Eagle vs Shark bei amazon bestellen Jetzt Eagle vs Shark bei Amazon bestellen
weitere Infos zur DVD
movie_info
Das Flimplakat zu Eagle vs Shark

Eagle vs Shark

Komödie Neuseeland, 2007

FSK: Ab 12 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO