Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
11.11.08 18:27

Chocolate - Süß und tödlich - Blu-ray Disc

Kritik: Technische Details:
Die technischen Daten findet Ihr auf unserer Infoseite zur Blu-ray Disc.

Der Film:
Die attraktive Zin (Ammara Siripong) ist Mitglied der thailändischen Mafia und verliebt sich in Masashi (Hiroshi Abe), den Anführer eines rivalisierenden Yakuza-Clans. Der verbotenen Affäre entspringt eine gemeinsame Tochter namens Zen (JeeJa Yanin), eine Autistin. Ihre Fähigkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren, ist äußerst eingeschränkt. Dafür erweist sie sich als perfekte Imitatorin diversester Kampfkünste und kann im Teenageralter als schier unbesiegbare Kämpferin für ihre mittlerweile krebskranke Mutter Schulden eintreiben, um so die notwendige Behandlung zu garantieren. Zins Ex-Boss sieht das aber gar nicht gerne.

Die Disc:
Die Disc befindet sich im gängigen Blu-ray-Slimcase, dem weder Werbematerial noch Booklet beiliegen. Nach dem Verleihvorspann und dem Copyrighthinweis startet auch schon der Film. Pop-Up- sowie das Hauptmenü sind eher spartanisch gestaltet.

Das Bild:
Der merkliche Einsatz von Farbfiltern (Rot, Grün und vor allem Braun/Gelb) geht natürlich auf Kosten der Natürlichkeit. Ansonsten mischen sich zur durchgehend bemerkbaren Körnung auch vereinzelte Rauschmuster, die zu Beginn (02:19 Min.) in starkes Blockrauschen übergehen. Die ersten fünf Filmminuten sind ohnehin durch starkes Hintergrundrauschen geprägt. An der Schärfe gibt es kaum etwas auszusetzen, das Bild kann mit hoher Plastizität punkten.

Der Ton:
Beide Tonspuren liegen in DTS HD Master Audio 5.1 vor, zeigen sich überwiegend frontbetont und können nur selten mit Surround-Effekten (z.B. Glasscherben bei 42:53 Min., Fliegengeschwirr bei 48:03 Min.) aufwarten. Die Abmischung ist gut gelungen, der Tieftöner fügt sich gekonnt in die breit angelegten Frontkanäle ein. Nicht sehr spektakulär, aber ausgewogen.

Die Extras:
- Making Of (18:14 Min, OmU):
Die übliche Mischung aus Interviews, Filmausschnitten und Auszügen aus den Drehbarbeiten und dem Geschehen am Set. Von der Idee zum Film über die Auwahl der Darsteller bis hin zum Training und der Kampfchoreographie bekommt man einen guten Überblick über die Produktion serviert. Regisseur Prachya Pinkaews (Ong Bak, Revenge of the Warrior) ausgeprägtes Ego nervt jedoch zwischenzeitlich.

- Bei den Dreharbeiten (19:22 Min.):
Unkommentierte Szenen vom Set. Wenig aufregend, zudem ohne Untertitel.

Darüber hinaus kann man sich noch den Originaltrailer, TV-Spots und eine Bildergalerie ansehen. Auch auf das mittlerweile beachtliche Blu-ray-Disc-Programm von E-M-S wird in Form von Trailern hingewiesen.

Fazit: Saublöde Story und gute Action auf einer Blu-ray Disc, die in allen Bereichen gepflegtes Mittelmaß bietet.

Testsystem:
TV: Sony KDS-55A2000
DVD-Player: Playstation 3
Verstärker: Denon AVR-3808
Lautsprecher: BOSE Acoustimass 10 Home Cinema Speaker System (Center, Surrounds, Back Surrounds), 2 Stück BOSE 301 Direct/Reflecting Speakers (Frontkanäle)


Autor: Michael "Eminence" Reisner



content
blu-ray_info

Chocolate - Süß und tödlich

Actionfilm

Zu kaufen ab: 06.11.2008

Ländercode: 2

Spielzeit: 110 Minuten

FSK: Ab 16 Jahren

Chocolate - Süß und tödlich bei amazon bestellen Jetzt Chocolate - Süß und tödlich bei Amazon bestellen
weitere Infos zur Blu-ray
movie_info
Das Flimplakat zu Chocolate

Chocolate

Actionfilm Thailand, 2008

FSK: Ab 16 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO

Burg Schreckenstein 2

Ab 07.12.2017 im Kino


The X-Files: Neue Preview zur neuen Staffel
Wir brauchen Deine Hilfe, auch wenn wir Dir nicht vertrauen