Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
28.09.08 07:52

Die Fernfahrer

Seite 1

Kritik:
Technische Details:
Die technischen Daten findet Ihr auf der Übersichtsseite zur DVD.

Die Serie:
Schon Jahre, bevor sich Manfred Krug in der mittlerweile kultisch verehrten Serie „Auf Achse“ als LKW-Fahrer auf die Piste begab, zuckelte Martin Hausmann (Rudolf Krieg) mit seinem gewitzten Beifahrer Philip (Pit Krüger) über die bundesdeutschen Autobahnen. In der ersten Episode, die im Februar 1963 in Schwarz-Weiß über die Bildschirme der BRD flimmerte, machte sich der frisch gebackene Fuhrwerkbesitzer erstmals am Steuer seines eigenen Schleppzuges auf den Weg. Bis 1967 wurden in drei Blöcken à 4 Folgen somit insgesamt gerade mal 12 Folgen ausgestrahlt, die nun versammelt in einer DVD-Box vorliegen. Die Spielzeit ist dabei erstaunlich flexibel, zwischen 24 und 62 Minuten pro Folge ist so ziemlich alles dabei, immer angepasst an die Handlungsbögen, die es zu erzählen galt. Und die sind nach all den Jahrzehnten erstaunlich unverbraucht geblieben.
Theo Mezger, der alle zwölf Episoden inszenierte, erweist sich ein ums andere Mal als versierter Meister seines Fachs, der gekonnt Spannung zu schüren verstand und die Stories fest im Griff hatte. Da geht es mal um die pünktliche Einhaltung von Terminaufträgen, um Schwierigkeiten mit dem Zoll oder mit unlauteren Kollegen, um ungewöhnliche Wagenladungen oder einen Geschicklichkeitstest für Fernfahrer. Aufgrund der überschaubaren Episodenzahl kommt es zu keinerlei Wiederholungen. Als roter Faden spinnen sich die freundschaftliche Rivalität von Hausmann mit seinem Kollegen Kerrer (Gernot Duda) und dessen Beifahrer Bosk (Edgar Hoppe) sowie die Liebesgeschichte zwischen Philip und Lilly (Monika Berg), der Tochter eines Raststättenbesitzers, durch die verschiedenen Episoden.

Die DVD:
Die Verpackung lag uns zum Test leider nicht vor.
Nach einem kurzen Kopierschutzhinweis und einem Verleihvorspann (beide nicht überspringbar) gelangt man ins schlicht, aber nett gestaltete Menü.

Das Bild:
Kein Glanzstück sind die technischen Eigenschaften der DVD. Die Bildqualität ist durchweg eher unterdurchschnittlich. Immer wieder kommt es zu Bildrauschen und Unschärfen, das Bild ist durchweg sehr grobkörnig. In Folge 5 sind zudem Laufstreifen enthalten, die auf unschöne Weise an das Alter der Serie gemahnen.

Der Ton:
Wie von einer in Mono aufgezeichneten und entsprechend auf die DVDs transferierten Serie nicht anders zu erwarten, bleibt der Ton unspektakulär und wenig erwähnenswert. Da er aber weitgehend klar und trotz einiger Außenaufnahmen, die mit dem Originalton bestückt wurden, durchweg verständlich ist, gibt es hinsichtlich des Alters eigentlich keine größeren Beanstandungen.

Die Extras:
Leider gibt es keinerlei Extras, noch nicht einmal Trailer für andere Programme des Anbieters sind auf den DVDs enthalten.

Seiten
<
1 

content
dvd_info

Die Fernfahrer

TV-Serie

Zu kaufen ab: 27.08.2008

Ländercode: 2

Spielzeit: 465 Minuten

FSK: Ab 6 Jahren

Die Fernfahrer bei amazon bestellen Jetzt Die Fernfahrer bei Amazon bestellen
weitere Infos zur DVD
assignments

DVD/HD
FORUM
15.12. 04:44, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO