Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
28.05.08 10:49

Tödliche Versprechen - Eastern Promises

Kritik: Technische Details:
Die technischen Daten findet Ihr auf der Übersichtsseite zur DVD.

Der Film:
Unsere Kritik zum Film inklusive Inhaltsangabe findet Ihr hier.

Die DVD:
Die Verpackung lag uns zum Test leider nicht vor.
Nach dem Einlegen der Disc folgt sogleich der Verleihvorspann, danach gibt’s die überspringbaren Trailer zu Brügge sehen... und sterben?, Into the Wild und Der Nebel zu bewundern. Das anschließende Hauptmenü ist dezent aber ansprechend gestaltet.

Das Bild:
Eine saubere Sache. Es macht sich durchgehend ein minimales Hintergrundrauschen bemerkbar, das nur bei 52:16 Min. stärker in Erscheinung tritt. Ansonsten darf man sich aber über die tadellose Schärfe, die stabilen Farben und den guten Kontrast freuen.

Der Ton:
Sehr unspektakulär und frontlastig, dafür aber sauber abgemischt. Nur die Musik dringt ab und an in Surroundgefilde vor, direktionale Effekte haben Seltenheitswert. Die deutsche DTS-Spur gefällt mit dem spürbareren Bass und einer noch differenzierten Aufteilung im vorderen Hörbereich noch ein wenig besser als die beiden Dolby-Digital-5.1-Spuren.

Die Extras
- Featurette - Secrets & Stories (10:30 min., OmU):
Interviews mit Cast und Crew gemischt mit Filmszenen und Aufnahmen von den Deharbeiten. Insbesondere die Aussagen Viggo Mortensens sowie die des Regisseurs David Cronenberg erfreuen mit hohem Informationsgehalt. So wird u.a. über die genaue Vorbereitung des Hauptdarstellers auf seine Rolle oder auch über das sprachliche Problem der zumeist nicht-russischen Besetzung gesprochen.

- Featurette - Marked for Life (06:40 min., OmU):
Die selbe Aufmachung wie bei der vorherigen Featurette, hier geht es aber um die Bedeutung der Tätowierungen im russischen Mafiamilieu und speziell um jene von Mortensens Filmfigur. Sehenswert.

- Interviews mit Cast und Crew (OmU):
Besonders die länger gehaltenen Interviews ("Im Gespräch mit Viggo Mortensen, Naomi Watts, Vincent Cassel, David Cronenberg") sind jedem Fan des Films unbedingt ans Herz zu legen. Vor allem die Herren der Schöpfung präsentieren sich als auskunftsfreudige und intelligente Gesprächspartner, die emotional sehr stark an dem Film zu hängen scheinen.
Die Mini-Interviews mit Viggo Mortensen, Naomi Watts, Vincent Cassel, Armin Müller-Stahl, David Cronenberg, Drehbuchautor Steve Knight und den Produzenten Robert Lantos und Paul Webster sind oft nur ein wenig über eine Minute lang und dementsprechend wenig aussagekräftig.

Daneben befinden sich noch Kinotrailer & TV-Spots sowie unkommentierte Szenen vom Dreh (B-Roll mit 08:46 Min.) auf der Disc.

Fazit: Ein herausragender Thriller auf einer technisch wie inhaltlich gelungenen DVD. Einzig ein Audiokommentar fehlt noch als Sahnehäubchen.

Testsystem:
TV: Sony KDS-55A2000
DVD-Player: Toshiba HD-XE1
Verstärker: Denon AVR-3808
Lautsprecher: BOSE Acoustimass 10 Home Cinema Speaker System (Center, Surrounds, Back Surrounds), 2 Stück BOSE 301 Direct/Reflecting Speakers (Frontkanäle)


Autor: Michael "Eminence" Reisner



content
dvd_info

Tödliche Versprechen - Eastern Promises

Thriller

Zu kaufen ab: 02.06.2008

Ländercode: 2

Spielzeit: 97 Minuten

FSK: Ab 16 Jahren

Tödliche Versprechen - Eastern Promises bei amazon bestellen Jetzt Tödliche Versprechen - Eastern Promises bei Amazon bestellen
weitere Infos zur DVD
movie_info
Das Flimplakat zu Tödliche Versprechen - Eastern Promises

Tödliche Versprechen - Eastern Promises

Thriller Großbritannien, 2008

Kinostart: 27.12.2007

FSK: Ab 16 Jahren

weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
14.12. 16:37, S.W.A.M.
Der Film-Assoziations-Thread
14.12. 15:05, Lex 217
Star Trek: Discovery (2017 - ?)
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO