Kinoforen | MovieGodChat | MovieBlog
 Login:  Passwort: Noch keinen Account? Hier Registrieren.
MovieGod.de
MovieGod.de KINO DVD/HD COMMUNITY
SUCHE
MovieGod.de
08.05.08 16:46

Anderland

Kritik: Technische Details:
Die technischen Daten findet Ihr auf der Übersichtsseite zur DVD.

Der Film:
Nachdem er sich vor eine S-Bahn geworfen hat, erwacht der trübsinnige Andreas in einem Bus, der ihn in einer kargen Wüstenlandschaft aussetzt. Ein freundlicher alter Herr fährt ihn mit seinem Auto in eine Stadt, wo ihm eine Wohnung und ein Job zugeteilt werden. Er lernt eine schöne Frau kennen, wird von seinen Kollegen gemocht und vom Chef persönlich zu Rate gezogen.
Doch irgendetwas fehlt. Nach und nach wird Andreas klar, dass Himmel und Hölle sehr nah beieinander liegen.

Die DVD:
Anderland kommt in einem schick gemachten, transparenten Amaray-Case ohne Booklet oder Werbung daher, auf dessen Innenseite ein großes, markantes Szenenbild prangt. Auch die Disc selbst ist hübsch bedruckt.
Copyright-Hinweis und Verleih-Jingle lassen sich nicht überspringen und führen ohne Werbung ins schlicht aber nett animierte Menü.

Das Bild:
Ein wenig Chromarauschen gibt es zu berichten sowie einen Hauch von Doppelkonturen an einigen wenigen Kanten. Störend werden lediglich digitale Artefakte, die sich in ein paar Szenen (z.B. bei Minuten 33) zeigen, ansonsten ist das Bild gut geraten. Die Farben leuchten regiebedingt kaum, bleiben aber stabil und können in der kurzen Ausbruchsszene dann doch mal richtig strahlen.
Kontrast und Schärfe, vor allem die Detailschärfe, sind besonders gelungen und verleihen dem Bild überwiegend eine schöne Plastizität.

Der Ton:
Der Ton ist unspektakulär aber solide. Surroundeffekte und Dynamik gibt es in vereinzelten Szenen, z.B. den Bohrmeissel in Kapitel 8, die meiste Zeit aber geht es ruhig zu. Die wenigen Musikstücke dringen ebenfalls in den Raum vor.
Insgesamt eine angemessene und angenehme Vorstellung.

Die Extras: (Original mit Untertiteln)
- Making Of (19:40 Minuten):
Die übliche Mischung aus Interviewfetzen, Aufnahmen vom Dreh sowie von der Vor- und Nachbearbeitung einschließlich der Musikaufnahmen. Witzig geraten sind die Aufnahmen im Tonstudio bei der Synchronisation einer Kussszene.

Daneben gibt es noch unkommentierte Deleted Scenes (5:10 Minuten), den Trailer sowie eine Bildergalerie.

Fazit:
Sehenswerter, tragikomischer Film aus dem hohen Norden, der einmal mehr beweist, dass ein Film über einen deprimierten Menschen nicht automatisch deprimierend sein muss.
Die DVD ist liebevoll gemacht und sei somit rundum empfohlen - eine Toleranz für eine Splattereinlage vorausgesetzt.

Testsystem:
TV: Sony KDS-55A2000
DVD-Player: Denon DVD-2910
Verstärker: Denon AVR-3803
Lautsprecher: B&W 601 S3 Haupt- und Surroundlautsprecher, LCR 600 S3 Center und ASW 600 Subwoofer.


Autor: Felix "Flex" Dencker



content
dvd_info

Anderland

Tragikomödie

Zu kaufen ab: 09.05.2008

Ländercode: 2

Spielzeit: 90 Minuten

FSK: Ab 16 Jahren

Anderland bei amazon bestellen Jetzt Anderland bei Amazon bestellen
weitere Infos zur DVD
movie_info
Das Flimplakat zu Anderland

Anderland

Tragikomödie Norwegen, 2006

Kinostart: 04.10.2007


weitere Infos zum Film
assignments

DVD/HD
FORUM
11.12. 16:46, scholley007
Der Film-Assoziations-Thread
07.12. 15:15, Lex 217
American Horror Story
02.11. 10:31, Lex 217
Der Geburtstags Thread
KINO